Schwarzwälder Kirschtorte – einfach und schnell! Plus vegane Variante! | Rezept und Video

Mai 12, 2019

Schwarzwälder Kirschtorte - einfach und schnell | Rezept und Video

Information: Dieses Posting enthält einen Link zu der Umweltschutzbewegung Fridays for Future. Der Link ist jedoch kein Werbelink, sondern ich habe ihn aus Überzeugung und ohne Bezahlung auf meinem Blog implementiert.
Schwarzwälder Kirschtorte – der Klassiker… Für mich und meine Familie eine Torte, die immer wieder auf den festlichen Kaffeetisch gehört und ein Rezept, das in jede Tortensammlung gehört… Hier habe ich jetzt meine Lieblingsversion für euch – einmal als ganz klassisch zubereitete Torte mit Schokobiskuitböden, Kirschfüllung und Sahne und zusätzlich eine vegane Variante ohne Ei und mit veganer Schlagcreme. Wenn ihr möchtet, dass ich diese vegane Variante auch einmal verfilme, dann schreibt mir das gerne in die Kommentare auf Youtube. 
Schwarzwälder Kirschtorte - einfach und schnell | Rezept und Video
Da ich inzwischen sehr, sehr viel auch außerhalb meines Blogs und Youtube-Kanals und noch zusätzlich zu meinem Großfamilienmanagement zu tun habe, weil ich mich öffentlich und mit meinen Kindern zusammen für die Umweltschutzbewegung Fridays for Future engagiere, schreibe ich heute nicht lange, sondern lade euch gleich ein, mein Video zur Zubereitung anzuschauen. Die beiden Rezepte findet ihr wie immer unten zum Nachlesen und zum Ausdrucken angehängt:

Hat euch das Video gefallen? Wenn ja, dann hinterlasst mir bitte eine positive Bewertung und einen netten Kommentar und vergesst nicht, meinen Kanal zu abonnieren – jeden Sonntag um 10 Uhr geht ein neues Torten- oder Kuchenvideo online und zwischendurch gibt es auch immer wieder Menüpläne, Rezepte und Neues aus der Großfamilie hier auf dem Blog.

Schwarzwälder Kirschtorte - einfach und schnell plus vegane Variante | Rezept und Video

Und hier kommen nun die beiden Rezepte – zuerst die klassische Version, für die ihr meinen Schokobiskuit vorbacken und zwei Mal horizontal durchschneiden solltet. Danach die vegane Version, die ebenfalls super toll ist!

Yield: 16 Stücke

Author:

Schwarzwälder Kirschtorte – der Klassiker

Zarter Schokoladenbiskuit gefüllt mit saftiger Kirschfüllung und viel Sahne – der klassische Tortentraum aus dem schönen Schwarzwald!


Arbeitszeit: 30 Min Backzeit: 30 Min Total: 60 Min

Zutaten:

  • 1 Schokobiskuit-Boden von Sugarprincess (zwei Mal durchgeschnitten)
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 25 g Speisestärke
  • 1000 g Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 bis 2 EL Zucker
  • etwas Kirschwasser zum Tränken
  • 100 g Schokoraspel
  • 16 Belegkirschen

Zubereitung:

Schwarzwälder Kirschtorte – der Klassiker

  1. Den einen Tag geruhten Schokobiskuit zwei Mal horizontal durchschneiden, so dass drei Böden entstehen.
  2. Den Saft der Sauerkirschen auffangen und die Stärke mit etwas von dem Saft anrühren.
  3. Den Kirschsaft aufkochen und die angerührte Stärke einrühren. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen, da die Mischung schnell anbrennt. Wer mag, kann natürlich noch Zucker und Gewürze wie Vanille oder Zimt nach Belieben hinzufügen oder am Schluss auch einen Schuss Kirschwasser mit hineingeben.
  4. Die abgetropften Kirschen unter die Masse heben. Wer mag, kann zuvor 16 Kirschen heraussuchen und sie für die Dekoration verwenden – ich verwende lieber Belegkirschen.
  5. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umstellen. Mit Kirschwasser beträufeln. Die Kirschmasse auf diesen Boden geben und glatt verstreichen. Kalt stellen, bis die Masse schön fest ist.
  6. Die Sahne mit dem Sahnesteif und etwas Zucker steif schlagen und einen Teil davon auf die Kirschmasse streichen. Den mittleren Boden auflegen und diesen wieder mit Kirschwasser beträufeln.
  7. Den mittleren Boden mit etwa der Hälfte der übrigen Sahne bestreichen und den letzten Boden aufsetzen. Von der übrigen Sahne etwas in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, die Torte mit der restlichen Sahne rundherum einstreichen und obenauf mit 16 Rosetten dekorieren wie im Video gezeigt.
  8. Die Rosetten mit den kandierten Kirschen (oder den beiseite gelegten Sauerkirschen aus dem Glas) dekorieren.
  9. Den Rand und die Mitte der Torte mit der Raspelschokolade dekorieren wie im Video gezeigt.
  10. Die Torte sollte gut gekühlt und mit einer guten Tasse Kaffee oder Tee serviert werden.
Created using The Recipes Generator


Und hier die vegane Version:

Yield: 16 Stücke

Author:

Schwarzwälder Kirschtorte – die vegane Variante

Zarter eifreier Schokoladenbiskuit gefüllt mit saftiger Kirschfüllung und viel veganer Sahne – der klassische Tortentraum aus dem schönen Schwarzwald endlich auch vegan!

Arbeitszeit: 30 Min Backzeit: 30 Min Total: 60 Min

Zutaten:

  • Für den Schokobiskuitboden:
  • 350 g Mehl (nach Belieben glutenfrei – siehe Anmerkung unten)
  • 50 g Speisestärke
  • 200 g Zucker oder Erythrit
  • 60 g Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 gute Prise Salz
  • 120 ml pflanzliches Öl geschmacksneutral
  • 400 ml Mineralwasser (oder pflanzliche Milch)
  • 4 TL Apfelessig
  • etwas Kirschwasser nach Belieben
  • Für die Kirsch-Füllung:
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 30 g Zucker oder Erythrit
  • 50 g Speisestärke
  • Saft von den Kirschen
  • Für die Sahnefüllung und die Dekoration:
  • 1000 ml pflanzliche Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 bis 2 EL Vanillezucker
  • Für die Dekoration:
  • 16 vorher aus dem Glas aussortierte Kirschen (oder kandierte Kirschen)
  • 100 g geraspelte vegane Schokolade

Zubereitung:

Schwarzwälder Kirschtorte – die vegane Variante

  1. Für den Schoko-Biskuitboden:
  2. Den Ofen auf 180°C (160°C Umluft) vorheizen und den Boden einer 26 cm Springform mit Backpapier auslegen.
  3. Das Mehl, die Speisestärke, den Zucker, den Kakao, das Backpulver und die Prise Salz in einer Rührschüssel vermischen. Öl und Mineralwasser oder pflanzliche Milch hinzugeben.  Apfelessig mit Natron am Schluss unterrühren und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in die Springform füllen und ca. 30 bis 35 Minuten backen (die Böden können auch einzeln nacheinander gebacken werden – dann beträgt die Backzeit für jeden Boden ca. 15 Minuten).
  4. Anschließend komplett auskühlen lassen und zwei Mal horizontal durchschneiden, so dass drei Böden entstehen.
  5. Für die Kirschfüllung:
  6. Die Kirschen abgießen und den Saft auffangen. 16 Kirschen für die Dekoration beiseite legen oder kandierte Kirschen verwenden.
  7. Etwa 3 EL von dem Kirschsaft abnehmen und mit Zucker und Stärke verrühren. Den restlichen Kirschsaft in einem Topf zum Kochen bringen, die Stärkemischung mit dem Schneebesen hinzugeben und unter ständigem Rühren einmal kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und unter Rühren etwas abkühlen lassen. Wer mag, kann jetzt noch einen Schuss Kirschwasser hinzugeben. Dann die Sauerkirschen unterheben.
  8. Für die Sahnefüllung:
  9. Die Sahne mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe ca. 1 Minute aufschlagen, dann das Sahnesteif hinzugeben und so lange weiter schlagen, bis die Sahne schön fest ist. Bis zum Gebrauch kalt lagern.
  10. Die Torte fertig stellen:
  11. Den Kirsch-Kompott auf dem unteren mit Kirschwasser beträufelten Boden gleichmäßig verteilen. Dann mit einer dünnen Schicht Sahne bestreichen und den zweiten Boden darauflegen. Diesen wieder mit Kirschwasser beträfufeln und mit etwa der Hälfte der Sahne bestreichen. Von der restlichen Sahne etwas in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Den dritten Boden auflegen und die Torte rundherum mit der restlichen Sahne bestreichen. Die Torte mit 16 Sahnerosetten verzieren und die kandierten Kirschen aufsetzen. Rand und Mitte der Torte mit der Raspelschokolade dekorieren.
  12. Vor dem Servieren die Torte mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  13. Gutes Gelingen!
  14. Rezept-Anmerkungen:
  15. Wenn man anstelle von normalem Weizen- oder Dinkelmehl eine glutenfreie Mehlmischung 1:1 verwendet, kann man die Torte auch glutenfrei zubereiten.
  16. Diese vegane Schlagcreme funktioniert einwandfrei.
  17. Wer die Torte süßer mag, kann auch gesüßte vegane Schlagcreme verwenden oder etwas mehr Zucker oder Erythrit hinzufügen.
  18. Die Torte sollte gut gekühlt aufbewahrt werden und lässt sich auch sehr gut einfrieren.
Created using The Recipes Generator

Schwarzwälder Kirschtorte - einfach und schnell! Plus vegane Variante! | Rezept und Video

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und wünsche allen einen schönen Sonntag!
Süße Grüße,

Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!