Fruchtige Himmelstorte mit Himbeeren | Rezept und Video

Mai 5, 2019

Fruchtige Himmelstorte mit Himbeeren | Rezept und Video

Knusprig-süße Baisermasse mit knackigen Mandeln und fluffigem Rührteig und dazwischen eine erfrischende Joghurt-Sahne-Creme mit leckeren Himbeeren… ich finde, dass allein die Beschreibung dieser himmlischen Torte unwiderstehlich klingt. Und wie köstlich sie schmeckt!!! Wahnsinn, was für ein Genuss! Ich liebe Baiser ja sowieso sehr, aber in Kombination mit den gerösteten Mandeln und der fruchtigen Süße der Creme ist es einfach göttlich lecker! Ich werde diese Torte heute meinem lieben Jo zum Geburtstag schenken, denn er ist heute neun Jahre alt!

Fruchtige Himmelstorte mit Himbeeren | Rezept und Video

Das Himmelstörtchen lässt sich auch in vielen tollen Varianten zubereiten – ganz klassisch mit Stachelbeeren oder super auch mit Johannisbeeren oder Erdbeeren. Ich könnte mir auch noch viele andere fruchtige Füllungen vorstellen – probiert es doch einmal aus, was euch am besten schmeckt oder nehmt das, was gerade Saison hat und was ihr sowieso da habt. Ich finde diese Torte übrigens auch super für den kommenden Muttertag geeignet!

Fruchtige Himmelstorte mit Himbeeren | Rezept und Video

Wer keine Gelatine verwenden möchte, darf oder will, der kann einfach statt der Gelatine Agartine oder San Apart verwenden und dabei nach den Anweisungen auf der Verpackung vorgehen.  Ich zeige im Video die Zubereitung dieser wunderbaren Torte wie immer Schritt für Schritt, so dass auch Anfänger sie ohne Probleme nachbacken können:

Hat euch das Video gefallen? Dann vergesst bitte nicht, mir ein Like und einen netten Kommentar zu hinterlassen und mir eure Wünsche dazulassen, was ich einmal für euch backen soll. Abonniert meinen Kanal und aktiviert dabei auch die kleine Glocke unter dem Video, damit ihr alle Benachrichtigungen bekommt, wenn sich auf meinem Kanal etwas tut. Ihr dürft alle meine Videos gerne auch mit euren Freunden und in euren Gruppen teilen und ich freue mich über Fotos eurer nachgebackenen Torten immer wie eine Schneekönigin! Die besten Fotos veröffentliche ich (natürlich mit eurer Genehmigung) in meinen nächsten Videos!

Fruchtige Himmelstorte mit Himbeeren | Rezept und Video

Und hier kommt nun das Rezept für das traumhafte Himmelstörtchen zum Nachlesen und zum Ausdrucken für eure Rezeptsammlung:

Reicht für: 12 bis 16 Stücke

Autor:

Himmlische Himmelstorte mit Himbeeren

Knusprige Baiser-Mandelböden gefüllt mit fruchtiger Himbeer-Sahne-Joghurt-Creme – ein Traum für jede Kaffeetafel und unwiderstehlich lecker!
Arbeitszeit: 15 MinBackzeit: 30 MinTotal: 45 Min

Zutaten:

Für den Teig:
  • 125 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Milch
  • Schalenabrieb einer halben Zitrone
Für das Baiser:
  • 5 Eiweiß
  • 250 g Zucker
  • 200 g gehobelte Mandeln
Für die Creme:
  • 200 ml Sahne
  • 300 g Schmand
  • 200 g Natur-Joghurt 
  • 6 Blatt Gelatine oder entsprechende Menge Agartine oder San Apart (dann nach Anweisung auf der jeweiligen Verpackung vorgehen)
  • 75 g Zucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 300 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt, je nach Saison)

Zubereitung:

Himmlische Himmelstorte mit Himbeeren

  1. Zwei Springformen mit je 26 cm Durchmesser fetten und bemehlen. Den Backofen auf 180°C Umluft (!) vorheizen.
  2. Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, dann die Eigelb und die Milch nach und nach dazu geben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben.
  3. Für die Baisermasse das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Sobald es halbsteif ist, den Zucker hinzurieseln lassen und so lange weiter schlagen, bis es glänzt und sehr fest ist.
  4. Den Teig in zwei Teile teilen und auf die Formen verteilen und glatt streichen.
  5. Die Baisermasse jeweils zur Hälfte darauf verteilen und mit einem in kaltes Wasser getauchten Löffel Berge und Täler in die Baisermasse ziehen.
  6. Die Mandelblättchen ebenfalls halbieren und auf der Baisermasse verteilen.
  7. Die beiden Böden im vorgeheizten Ofen ca. 20 bis 25 Minuten golden abbacken.
  8. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  9. Für die Creme die Sahne steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen.
  10. Schmand und Joghurt miteinander verrühren. Sahne unterheben. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in dem erwärmten Zitronensaft auflösen. Drei Esslöffel der Creme hinein rühren, um die Temperatur an die Creme anzugleichen. Dann die Gelatinemischung zügig unter die Sahnecreme rühren.
  11. Die Torte lässt sich auch genauso gut mit San Apart oder Agartine herstellen. Dazu bitte nach der Anweisung auf der Verpackung vorgehen.
  12. Den schöneren der beiden Böden in zwölf bis sechzehn Stücke anschneiden wie im Video gezeigt.
  13. Den anderen Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit dem Tortenring umschließen. Die Hälfte der Creme darauf glatt streichen, die Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt – es geht beides) darauf verteilen und die restliche Creme darauf geben und glatt streichen.
  14. Den Deckel aufsetzen und die Torte abgedeckt im Kühlschrank mindestens vier Stunden, besser aber über Nacht fest werden lassen.
  15. Die Torte gut gekühlt und mit einer guten Tasse Kaffee oder Tee servieren.
  16. Gutes Gelingen und guten Appetit!
  17. Tipp: Die Torte lässt sich auch sehr gut einfrieren.
Created by Yushka Brand

Fruchtige Himmelstorte mit Himbeeren | Rezept und Video

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen Sonntag!
Bis nächste Woche süße Grüße,
Eure Yushka

14 Comments

  1. Anonym

    Liebe Yushka,

    du hast es sicher gemerkt, meine Kommentarhäufigkeit hat etwas nachgelassen, was dem Leben abseits des Bildschirms geschuldet ist, so ist das manchmal… Trotzdem schaue ich eigentlich jeden Post an und freue mich, auch wenn ich immer deutlicher merke, dass Torten für mich eine absolute Ausnahme darstellen, sowohl sie zu essen als auch sie zu backen.
    Von dieser würde ich sofort probieren 🙂

    Lieben Dank für den Hinweis auf Gelatine-Alternativen, das ist für mich ein wichtiger Punkt. Allerdings meinst du bestimmt, dass durch deren Verwendung die Torte "vegetarisch" wird, nicht "vegan", oder? Für letzters wären mehr Änderungen erforderlich.

    Herzliche Grüße aus dem Mai-kalten und trotzdem frühlingshaften Köln, Sina

    Reply
    • SUGARPRINCESS

      Liebe Sina,
      das ist doch super – das wahre Leben spielt sich eben woanders ab – kann ich voll nachvollziehen. Ich bekomme im Moment außerdem so viele Kommentare sowohl auf Facebook, als auch auf Youtube, dass ich kaum noch hinterher komme – da bin ich manchmal froh, dass es hier eher ruhiger ist. Also alles gut!

      Ja, klar du hast vollkommen Recht – dieser fehlerhafte Satz ist wiederum meinem Leben 1.0 geschuldet – wir sind hier sehr eingespannt in die klimaaktivistische Arbeit in Sinsheim – habe den Satz zur Gelatine abgeändert. Natürlich ist die Torte nicht vegan – auch nicht, wenn man nur die Gelatine ersetzt.
      Aber mein neues Rezept wird eine vegane Variante berücksichtigen.
      Liebe Grüße in meine Heimat – demnächst sind wir wieder mal dort… Vielleicht laufen wir uns ja über den Weg…
      Yushka

      Reply
  2. Süsse Tortenwelt

    Hallo, kann ich die Böden auch schon vorbacken und einfrieren, oder geht das nicht wegen der Baiser Schicht.
    LG Ines

    Reply
    • SUGARPRINCESS

      Das geht ohne Weiteres – gutes Gelingen!
      Süße Grüße,
      Yushka

      Reply
  3. Frau Dott

    Hallo.
    Ich hab die Böden gebacken, allerdings sind sie weder aufgegangen noch waren sie nach einer Stunde durchgebacken.
    Die Mitte war noch komplett flüßig und der Rest vom Boden war noch sehr sehr nass.

    Hast du vielleicht eine Idee, wo der Fehler sein könnte?

    Liebe Grüße

    Reply
    • SUGARPRINCESS

      Das hört sich so an, als hättest du den Teig überrührt oder dein Ofen ist nicht in Ordnung. Die Böden sind nach maximal 30 Minuten fertig und sehr fluffig und obenauf knusprig.
      Versuch es einfach noch einmal und halte dich ganz genau an die Schritte im Video – dann kann wirklich eigentlich nichts schief gehen.
      Süße Grüße,
      Yushka

      Reply
  4. KRÜMEL

    Hallo Yushka, kann ich die Füllung auch mit Sofortgelatine andicken?

    Reply
    • SUGARPRINCESS

      Ja, natürlich. 😉

      Reply
  5. Unknown

    Hallo Yushka,kann ich für die Sahnecreme auch Gelatinefix nehmen

    Reply
    • SUGARPRINCESS

      Ja, das geht natürlich auch.

      Reply
  6. Unknown

    Liebe Yuskha, ich habe deine Schoko-Sahnetorte gebacken. Sie ist mir gut gelungen.Ich habe mich erst nicht getraut. Sie schmeckt einfach wunderbar. L G Krümel.

    Reply
    • SUGARPRINCESS

      Wie schön, dass Du Dich getraut hast! Leider habe ich Deinen Kommentar erst jetzt gesehen, aber ich hoffe, Du hast immer noch so viel Freude beim Backen!

      Reply
  7. Linda

    Hallo liebe Yushka,
    deine Tortenrezepte sind einfach genial!! Eine Frage zu dieser Torte hätte ich, wenn ich TK Himbeeren nutze, kommen diese aufgetaut/angetaut oder gefroren in die Sahnecreme? Bin mir bei TK Obst immer so unsicher, ob und wann es matschig wird.
    Danke für deinen Tipp!
    Grüße Linda

    Reply
    • SUGARPRINCESS

      Dankeschön, es freut mich, dass Dir meine Rezept so gefallen – die Antwort gebe ich übrigens auch schon im Video. Ich verwende die Früchte tiefgekühlt und gebe sie direkt in die Creme. 😉

      Reply

Schreib mir gerne einen Kommentar! 💝😘 Rechtlicher Hinweis: Entscheidest du dich für das Absenden eines Kommentars wird deine IP-Adresse, deine E-Mail-Adresse, dein Name und ggf. deine angegebene Webseite in einer Datenbank gespeichert. Mit dem Klick auf den Button "Kommentar absenden" erklärst du dich damit einverstanden. Siehe dazu auch meine gesetzlich vorgeschriebene Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Hallo Yushka Natürlich möchte ich dir noch ein schönes neues Jahr wünschen!

  2. Habe zum ersten Mal das Grundrezept Biskuitboden gemacht und bin begeistert. Der beste Biskuit den ich bisher gebacken hatte! Ich…

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!