Briochekranz mit gebackenem Käse und Cranberries von USA Kulinarisch – SCCC 2016: 11. Türchen

Dez 11, 2016

Briochekranz mit gebackenem Käse und Cranberries von USA Kulinarisch

Ein Christmas Cookie Club?  Spätestens beim zweiten „c“, den Cookies, hatte mich Yushka. Da mach ich mit! Obwohl: Eigentlich bin ich im Dezember eh schon im Dauer-Zuckerkoma. Ich bereite Knuspermüsli oder Apple Maple-Konfitüre in hübschen kleinen Geschenkportionen zu, backe Stollenkonfekt oder besagte Cookies, treffe mich mit Freundinnen zum Adventstee (und Keksessen). Und dann noch mehr Cookies?

Selbst wenn man schon viele Jahre als bekennender USA-Fan bei USA kulinarisch über Cookies, Cupcakes & Co bloggt, ist es irgendwann genug an Süßkrams. Und weil auch die anderen MitstreiterInnen des SCCC vor allem Süßes im Gepäck für Euch haben, habe ich mir etwas Herzhaftes ausgedacht: Briochekranz mit gebackenem Käse. Die luftigen Brötchen sind mit Preisselbeeren gefüllt, das passt wunderbar zum herzhaften Ofenkäse in der Mitte. Das Ganze sieht auch noch nett und weihnachtlich aus – stellt euch das einmal als „Knabberzeug“ oder Vorspeise auf der Weihnachtstafel vor. Hübsch, ne? Und lecker – einfach ein Brötchen abzupfen und in den Käse tauchen, der so herrliche Fäden zieht…

briochekranz_usak06

Gut, leicht geht anders. Aber erstens sind wir hier bei Yushka (Sugarprincess eben, nicht Diät-Queen), zweitens ist Weihnachten. Und drittens ist auch USA-K nicht für low-carb-low-sugar-Zeugs bekannt. Und viertens ist Weihnachten. 🙂

Zutaten

  • 1 Ofenkäse in der Holzschachtel (320 g)
  • 50 ml Milch (höchstens lauwarm)
  • 1 EL Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 150 ml Wasser (höchstens lauwarm)
  • 2 Eier (Gr. S oder M)
  • 500 g Mehl
  • 1  TL Salz
  • 80 g Butter (sehr weich)
  • 100 g Preisselbeeren (aus dem Glas) oder Cranberry-Sauce
  • 1 Ei (verschlagen, zum Bestreichen)

Zubereitung

Bitte beachten: Die Zubereitung beginnt am Vortag!

1) Für den Hefeteig die Milch mit Zucker und Hefe in einem passenden Gefäß anrühren und einige Minuten stehen lassen, bis die Hefemilch zu schäumen beginnt.

2) Mehl, Eier, weiche Butter und Salz in eine große, verschließbare Schüssel geben und die Hefemilch dazu gießen. Alles mit dem Mixer fünf bis zehn Minuten lang zu einem glatten (und zu diesem Zeitpunkt noch sehr weichen) Teig verkneten. Schüssel verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3) Am nächsten Tag Backblech mit Backpapier auslegen. Käse aus der Holzschachtel nehmen und diese auf das Blech stellen, Käse zurück in den Kühlschrank legen.

4) Den Briocheteig in kleine Portionen teilen – es sollten etwa 25 Stück sein. Wer genau sein möchte (und ich rate dazu) wiegt jeweils etwa 40 Gramm ab – die Optik wird dann viel schöner! Die Portionen zu kleinen Bällen rollen und auf bemehlter Fläche etwas flach drücken. Jeweils einen 1/4 Teelöffel Preisselbeeren in die Mitte geben und den Teig rundherum wieder schön zu einer Kugel zusammendrücken, dabei die Öffnungen gut verschließen. (Wem das zu viel Arbeit ist: Teigkugeln nicht füllen und die Preisselbeeren zum Dippen separat dazu stellen).

briochekranz_usak01

5) Die geformten Kugeln mit etwas Abstand rund um die leere Holzschachtel auf dem Blech legen – der innere Ring besteht aus etwa 9 – 10, der äußere aus etwa 15. Den Kranz (zugfrei) etwa ein bis zwei Stunden gehen lassen, bis die Brötchen ihr Volumen sichtbar vergrößert haben.

briochekranz_usak02

6) Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Schüssel Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Käse auspacken, zurück in die Schachtel geben und kreuzweise einschneiden. Teigkugeln mit verschlagenem Ei  bestreichen und das Blech auf die mittlere Schiene des Ofens setzen.

7) Nach etwa zehn Minuten Backzeit vorsichtig mit einem Messer die Ecken der Käserinde aufklappen. Weitere sieben bis zehn Minuten backen, bis die Brötchen braun und der Käse geschmolzen ist. Sofort servieren!

briochekranz_usak03

Ich wünsche Euch und euren Lieben einen schönen Advent und bald „Frohe Weihnachten“. Danke an die liebe Yushka, dass ich hier mitmachen darf – ich habe sie bei zwei Bloggerevents getroffen und mich gleich blendend mit ihr verstanden. Sie ist sehr herzlich und locker – Sugarprincess eben 🙂 

briochekranz_usak05

Liebe Gabi, danke für dein tolles Rezept – nicht low carb und nicht leicht, nein, ganz sicher nicht. Aber dafür umso köstlicher – da bin ich mir sicher! Danke auch für deine lieben Worte und das gebe ich dir so zurück – wir haben uns wirklich gleich super verstanden!

Liebe Leserinnen und Leser… ich kann mir diesen Briochekranz nicht nur an Weihnachten, sondern auch super am Silvesterabend vorstellen – oder aber am Neujahrstag, wenn man keine Lust zum Kochen hat… Was meint ihr?

Ja… und dann ist ja heute der dritte Advent… sicher habt ihr alle schon eure dritte Kerze entzündet und gedacht, dass die Zeit verflixt nochmal schnell, zu schnell vergeht.

Und deswegen gibt es heute etwas Entschleunigendes zu gewinnen! Drei tolle Kochbücher aus dem Ulmer Verlag und drei schöne Gewinne von RezeptGewürze!

Diese drei wunderschönen Bücher vom Ulmer Verlag kann ich euch allen nur wärmstens ans Herz legen – und hier im Kalender könnt ihr je ein Exemplar gewinnen!


Von der Firma RezeptGewürze kommen drei Gewinnpakete für euch: Das erste Paket besteht aus der Kombibox Amore Trio, den Bio-Früchten Kirsch & Beere und dem Fruchtsnack Grieß & Kirsche.
Der zweite Gewinn ist eine Dose Arrabiata Gewürz und der dritte Gewinner darf sich über einmal Glühwein & Punsch Gewürz freuen.


Ich darf heute also sechs von euch zusätzlich zu diesem tollen Rezept glücklich machen. Beantwortet mir dazu bis heute Nacht 23:59 Uhr folgende Frage, damit ihr im Lostopf seid:
Was ist euer Lieblingsfilm zu Weihnachten? Und wie schaut ihr ihn? Mit der ganzen Familie? Alleine? Gibt es besondere Rituale oder ist es immer ein anderer, neuer Film? Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten!

Die Gewinner lose ich gleich um 24:00 Uhr aus – die Bekanntgabe der Gewinner findet gleich morgen im nächsten Türchen statt – daher unbedingt gleich wieder reinschauen. Die Gewinner melden sich bitte innerhalb von drei Tagen bei mir mit ihrem vollständigen Namen und ihrer Adresse. Die Teilnahmebedingungen findet ihr in meinem Ankündigungsposting noch einmal ganz detailliert aufgeschrieben.

Ich wünsche euch allen viel Glück und einen schönen dritten Advent!

Süße Grüße,

Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!