Wochenplan für die Woche vor den Pfingstferien – sommerlich leicht und gesund!

Mai 14, 2018

Meine Heimatstadt Köln vom Restaurant Oasis aus gesehen

Die letzte Woche vor den Pfingstferien ist angebrochen – nach dem fröhlichen Wochenende in meiner Heimatstadt Köln eine Woche voller schöner Vorbereitungen für unseren Pfingsturlaub in Kroatien: Die Wäsche für alle Kinder bereit machen, das Haus komplett aufräumen und putzen, den Garten schneiden (wieder ist er während meiner Abwesenheit in diesen drei Tagen so extrem geschossen!) und dafür sorgen, dass meine Mutter sich während unserer Abwesenheit hier auch zurecht findet und wohl fühlt…

Clara und Dorothea spielen Frisbee bei meiner Tante im Garten

Unter der Woche habe ich leichte, gesunde und proteinreiche Gerichte eingeplant, am Samstag gibt es einfache Spaghetti mit Tomatensauce und am Sonntag ein einfaches und sehr beliebtes kroatisches Gericht – dann sind wir nämlich schon dort!

Die Kinder freuen sich sehr auf die zwei Wochen Sonne, Strand, Pool und Meer und auf die schöne mediterrane Landschaft, die sich dort angefangen von unserer Ferienvilla bis runter nach Split und Trogir erstreckt – wir haben vom Haus und vom Pool aus einen fantastischen Rundumblick und dabei unsere Ruhe, weil es kaum Nachbarn gibt. Nach Split und Trogir sind es zehn Minuten Fahrt die Berge hinunter ins Tal – wenn uns danach ist, etwas zu besichtigen oder auszugehen, müssen wir also auch nicht weit fahren. Alles Alltägliche wird uns dort ziemlich egal sein – eine Runde abschalten und loslassen ist angesagt!

Wochenplan für die Woche vor den Pfingstferien - sommerlich leicht und gesund!

Wochenplan für die Woche vor den Pfingstferien - sommerlich leicht und gesund!

Die Rezepte für den Plan diese Woche findet ihr dieses Mal alle (bis auf die Rezepte am Wochenende) in der aktuellen slowly veggie! (Ausgabe 02/2018) – ich finde sie vom ersten Lesen her recht gelungen und werde sie für diese Woche einmal für euch testen und dann die Besten ausführlich für den Blog fotografieren und rezensieren. Ihr findet sie hier in Kurzform – für die ausführliche Variante und noch viele weitere tolle Rezepte mit sehr schönen Fotos lohnt es sich natürlich, die Zeitschrift zu kaufen (diese Empfehlung ist nicht gesponsert!)…

Wochenplan für die frühsommerliche Woche vor Pfingsten

Montag: Quinoa-Salat mit Tomaten, Mango und Rucola

Zutaten: 250 g Quinoa, Salz, 2 Mangos, 100 g Rucola, 6 aromatische Tomaten, 4 EL Mandelmus, 8 EL Olivenöl, 4 EL Zitronensaft, 2 EL Agavendicksaft, Pfeffer, 1 TL Paprikapulver, 100 g Mandeln oder Nüsse, zur Deko nach Belieben essbare Blüten.

Zubereitung: Quinoa zubereiten. Mango würfeln, Rucola grob hacken, Tomaten würfeln. Aus dem Mandelmus, dem Zitronensaft, 6 EL Öl, Agavendicksaft und Salz und Pfeffer eine Salatsauce zubereiten. Das Paprikapulver mit 2 EL Olivenöl, 1 TL Meersalz und den Mandeln oder Nüssen vermischen und alles im auf 180°C vorgeheizten Ofen etwa 5 Minuten rösten. Alles nun mit dem Dressing vermischen, schichtweise in Gläsern anrichten und mit den gerösteten Mandeln und den Blüten dekorieren.

Dienstag: One-Pot-Pasta mit Reisnudeln und Erdnüssen

Zutaten: 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Öl, 200 ml Kokosmilch, 4 EL Erdnussbutter, 500 g Kirschtomaten, 6 Stengel Basilikum, 6 Stiele frische Minze, 200 g geröstete und gesalzene Erdnüsse, Salz, 340 g Reisnudeln (Konjaknudeln)

Zubereitung: Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in dem Öl dünsten. Mit Kokosmilch löschen und Erdnussbutter hinein rühren. Nudeln 3 Minuten in 600 ml Wasser mit 1 TL Salz garen, dann das Wasser abgießen und die Sauce und die halbierten Kirschtomaten dazu geben, mit Pfeffer würzen und kurz noch einmal aufkochen. Mit Erdnüssen, Basilikum und Minze bestreut servieren.

Mittwoch: Schichtsalat mit Hirse, Tomaten, Gurken und Feigensenf

Zutaten: 200 g Hirse, Salz, Salatgurke, 600 g Kirschtomaten, 200 g Schafskäse, 1 Granatapfel, 130 g Walnusskerne, 6 TL Feigensenf, 6 EL Olivenöl, 2 EL Agavendicksaft, 4 EL Zitronensaft, Pfeffer, essbare Blüten

Zubereitung: Hirse garen. Gurke würfeln, Tomaten halbieren, Schafskäse zerbröckeln, Granatapfelkerne herauslösen und Walnüsse grob hacken.Senf mit Öl, Dicksaft und Zitronensaft zu einer Sauce vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles schichten, Sauce darüber geben und mit Nüssen und Blüten dekoriert servieren.

Donnerstag: Yufka-Rollen

Zutaten: 400 g Mangold oder Spinat, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 Granatapfel, 150 g Schafskäse, 1 Ei, 2 EL Sahne, 6 Blätter Yufka-Teig, 2 EL schwarzer Sesam, 1/2 Bund Petersilie, 200 g Joghurt

Zubereitung: Mangold mundgerecht schneiden, Zwiebel und 1 Zehe Knoblauch fein würfeln und alles in dem Öl andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Granatapfelkerne und Schafskäse mit dem Mangold mischen. Die Yufka-Teigblätter mit der Mischung füllen, aufrollen und mit dem mit etwas Sahne verquirlten Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen. Etwa 20 Minuten im auf 200°C vorgeheizten Ofen backen. Aus dem Joghurt, der gehackten Petersilie, Knoblauch, Salz und Pfeffer einen Dip rühren und dazu servieren.

Freitag: Kichererbsen-Pasta mit Linsen-Bolognese und Petersilie

Zutaten: 150 g Belugalinsen, Salz, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 4 Stangen Staudensellerie (ich nehme statt dessen Petersilienwurzel), 2 Zweige Rosmarin, 2 EL Olivenöl, 1 EL Tomatenmark, 800 g stückige Tomaten aus der Dose, Pfeffer, 500 g Kichererbsennudeln (oder auch Vollkornnudeln), 200 g Schafskäse, 1 Bund Petersilie, Schnittlauchblüten (optional für die Deko)

Zubereitung: Linsen garen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Sellerie oder Petersilienwurzel fein würfeln und Rosmarin fein hacken. Alles in Öl dünsten, Tomatenmark dazu geben und mit dünsten. Mit den Tomaten ablöschen und 10 Minuten garen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertige Linsen hinzugeben. Nudeln nach Anweisung zubereiten und mit der Linsen-Bolognese vermischen. Schafskäse, gehackte Petersilie und Schnittlauchblüten darüber geben und servieren.

Samstag: Spaghetti mit Tomatensauce und Parmesan -> Zutaten und Zubereitung wie bei meinen Spaghetti Bolognese – nur ohne Hackfleisch und mit mehr frischen Kräutern nach Belieben

Sonntag: Gedünstetes Gemüse mit Reis (für 8 bis 10 Personen)

Zutaten: 200 ml Olivenöl, 5 Knoblauchzehen, zerdrückt, 500 g rote Zwiebeln, gehackt, 500 g gelbe Paprikaschoten, gewürfelt, 500 g Tomaten in Stücken, 2 EL Tomatenmark, 4 Lorbeerblätter, frische Zweige Oregano, Rosmarin, Thymian, gehackt, 500 g Zucchini, gewürfelt, Meersalz, 500 g Auberginge, gewürfelt, 2 TL Zucker, Pfeffer, 200 g Rundkornreis

Zubereitung: Den Reis bissfest kochen.
Währenddessen Knoblauch und Zwiebeln in der Hälfte des Öls dünsten (erst den Knoblauch auf höherer Hitze, dann die Zwiebeln dazu geben und bei geringerer Hitze zehn Minuten weich dünsten).
Paprika hinzugeben und fünf weitere Minuten garen. Tomaten, das Mark, Lorbeer und Kräuter hinzugeben und zehn Minuten garen.
50 ml Öl erhitzen und die Zucchini darin goldbraun braten. Mit Salz würzen. Zucchini zur Tomatenmischung geben. Die Auberginen ebenso zubereiten und ebenfalls dazu geben. Mit dem Zucker und Salz und Pfeffer final abschmecken. Vom Feuer nehmen.
Reis unter das Gemüse mischen und noch etwas ziehen lassen. Servieren – gerne auch zu Grillfleisch oder auch als Hauptgericht heiß oder kalt.

Erdbeertorte mit zarter Joghurt-Mousse-au-Chocolat

Ich wünsche euch viel Spaß beim Mitkochen und kann euch zum Wochenende meine himmlische Erdbeertorte mit zarter Joghurt-Mousse-au-Chocolat absolut empfehlen, die ich euch gestern auch als Video hochgeladen habe! Wer sie noch nicht gesehen haben sollte – hier ist sie:

Diese Woche wird es hier ansonsten etwas ruhiger werden wegen der Vorbereitungen auf unsere Reise, aber ich denke, dass am Freitag vielleicht noch ein Fashion Friday kommen könnte und am Sonntag vielleicht sogar noch eine neue Torte – bleibt also dran!

Süße Grüße,
Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!