Weihnachtliches Panna Cotta mit Lebkuchen-Crunch und Glühwein-Kirschen von Mein wunderbares Chaos

Dez 14, 2017

Weihnachtliches Panna Cotta mit Lebkuchen-Crunch und Glühwein-Kirschen - Mein wunderbares Chaos

Hallo, mein Name ist Conny von Mein wunderbares Chaos und ich bin Weihnachts-süchtig. Endlich ist sie da: Die schönste Zeit des Jahres. Lichterketten, Kugeln, Kerzen, Mistelzweige, Gestecke, Geschenke, Glühwein, funkelnder Fensterschmuck, Wichteln, Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern, Weihnachtsfilme – davon kann ich gar nicht genug kriegen.

Schon oft habe ich mir vorgenommen, es im Advent ein bisschen lässiger angehen zu lassen, skandinavisch-minimalistisch zu dekorieren, nicht 25 Sorten Plätzchen zu backen und zu Heiligabend auch mal Würstchen mit Kartoffelsalat zu servieren. Hat nie geklappt. Ich brauche das volle Weihnachtsprogramm. Ein bisschen stressig und ein bisschen chaotisch wird’s am Ende immer, was soll’s?


Weihnachtliches Panna Cotta mit Lebkuchen-Crunch und Glühwein-Kirschen - Mein wunderbares Chaos

Das festliche Dessert fürs diesjährige Weihnachtsmenü steht bereits: Ich habe heute für Euch das Rezept für diese weihnachtliche Panna Cotta mit Lebkuchen-Crunch und Glühwein-Kirschen im Gepäck.

Das Schöne: Alles lässt sich prima am Vortag vorbereiten, so dass man an Weihnachten selbst gar nicht mehr ins Schwitzen gerät und trotzdem einen Nachtisch serviert, der den Feiertagen zur Ehre gereicht. Mal ehrlich: Panna cotta geht doch immer! Und diese weihnachtliche Variante würde selbst den Grinch in Weihnachtsstimmung versetzen, versprochen!

Ihr braucht für 4 Portionen:

4 Blatt Gelatine
500 Milliliter Schlagsahne
40 Gramm Zucker
1/2 Teelöffel Spekulatiusgewürz

Lebkuchen ohne Guss oder Füllung – entweder selbst gebacken oder selbst gekauft

200 Milliliter Rotwein
5 Esslöffel Orangensaft
2 Esslöffel Zitronensaft
1 Stange Zimt
2 Nelken
1 Sternanis
1 Esslöffel Rum
100 Gramm Sauerkirschen, abgetropft
etwas Sauerkirschsaft auffangen
etwas Speisestärke

Und so geht’s:

  1. Für die Panna cotta die Gelatine für zirka 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne mit dem Zucker und dem Spekulatiusgewürz aufkochen. Topf von der Herdplatte nehmen, Gelatine ausdrücken und in der Flüssigkeit auflösen. In 4 Förmchen (à 100 Milliliter) füllen und über Nacht kalt stellen.
  2. Den Lebkuchen mit den Händen zerkrümeln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180 Grad in 10 Minuten kross backen.
  3. Für die Glühwein-Kirschen Rotwein, Zitronensaft, Orangensaft, Zimt, Anis, Nelken und Rum zusammen aufkochen. Zirka 20 Minuten ziehen lassen und die Flüssigkeit dann durch ein Sieb gießen. Speisestärke mit etwas Sauerkirschsaft glatt rühren und in den heißen Wein einrühren. Aufkochen, bis die Soße dickt. Die Sauerkirschen unterheben.
  4. Die Panna cotta stürzen. Das geht am einfachsten, wenn man die Förmchen (ich habe Tassen benutzt) kurz in heißes Wasser stellt. Mit dem Lebkuchen-Crunch bestreuen. Die heißen Glühweinkirschen dazu servieren. Lecker!

So, jetzt habe ich Lust auf flackerndes Kaminfeuer, darauf, mich auf der Couch einzukuscheln, auf „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ und eine schöne Tasse heißen Tee, auf all die Rituale eben, die Weihnachten für mich zum Fest der Feste machen. Und vielleicht, eventuell, also möglicherweise wäre ich auch bereit für ein kleines bisschen „Last Christmas“. Also so ganz leise…

Genießt diese verzauberte Zeit in vollen Zügen, Ihr Lieben!

Herzlichst grüßt aus ihrem Vorweihnachtschaos
Eure Conny

Liebe Conny, ganz herzlichen Dank für dieses himmlische und gar nicht chaotische Dessert – ich kann mich gar nicht entscheiden, welches Dessert ich an den Feiertagen ausprobieren werde – wir hatten ja jetzt vier Varianten hintereinander und ich bin sicher, dass da für jeden etwas dabei war! Man kann ja auch einfach alle ausprobieren – es gibt ja noch einen Adventssonntag und die drei Feiertage!

Heute gibt es hier wieder ein schönes Buch zu gewinnen – nämlich Mein Gartenkochbuch aus dem Ulmer Verlag von Katrin Schmelzle. Für alle diejenigen, die einen kleinen Garten oder ein Balkonbeet bewirtschaften, ist das genau das Richtige, denn in diesem Buch werden saisonale Rezepte mit heimischem Obst vorgestellt. Dazu gibt es Tipps zum Anbau und zu den Inhaltsstoffen der Pflanzen und einen Saisonkalender – ein sehr gelungenes und wertvolles Kochbuch!

Hinterlasst hier bitte einen Kommentar, wie euch das Panna Cotta meiner lieben Kollegin Conny gefallen hat und was euer Lieblings-Weihnachtsfilm ist und schon seid ihr im Lostopf, der heute wie immer bis 23:59 Uhr geöffnet ist. 
Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Gewinne im SCCC 2017 findet ihr in der Ankündigung des Adventskalenders.

Ich wünsche euch viel Glück!!!

Den Cup It To Go Becher von Kahla hat gewonnen: Ronja.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Ronja!!! Bitte schick‘ mir innerhalb von drei Tagen deinen vollständigen Namen und deine Adresse, damit dein Gewinn zu dir auf die Reise gehen kann!

Euch allen wünsche ich einen schönen, stressfreien Tag, 
süße Grüße, 
Eure Yushka

P.S.: Heute um 15 Uhr geht wie jeden Donnerstag unser neuer Vlog auf Sugarprincess Youtube online! Schaut vorbei und genießt eine kleine adventliche Auszeit!


Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!