Low Carb Zimtparfait mit Himbeerspiegel und gebrannten Mandeln von Staupitopia Zuckerfrei

Dez 13, 2017

Low Carb Zimtparfait mit Himbeerspiegel und gebrannten Mandeln

Hi! Ich bin Katrin alias Staupitopia Zuckerfrei und liebe es, zuckerfrei zu Backen. Ganz nach dem Motto “Je einfacher, desto besser” stelle ich dir auf meinem Blog Staupitopia Zuckerfrei neue Low Carb Rezepte vor, mit denen du backen, naschen und genießen kannst – natürlich ohne Reue!

Auf meinem Youtube Kanal findest du zahlreiche Rezepte, Schritt-für-Schritt erklärt und viele nützliche Tipps, die dir das Backen erleichtern. Schau gerne mal vorbei!

Als ich von der wundervollen Idee des tollen Adventskalenders der lieben Yushka gehört habe, war ich gleich Feuer und Flamme. Umso mehr freue ich mich, dass ich nun auch Teil dieses wundervollen Adventskalenders sein darf.

Das Rezept, dass ich mir für diesen Adventskalender überlegt habe, sollte natürlich etwas ganz Besonderes sein. Kurzerhand habe ich mich deswegen dazu entschlossen, dir einen echten Weihnachts-Familienklassiker zu verraten – natürlich neu aufgesetzt und zu 100 Prozent Low Carb.

Low Carb Zimtparfait mit Himbeerspiegel und gebrannten Mandeln

Das Low Carb Zimtparfait ist für mich tatsächlich das perfekte Dessert zur Weihnachtszeit. Es ist unglaublich cremig im Geschmack und hat durch den Zimt eine tolles weihnachtliches Aroma. Das Beste jedoch ist, dass du für das Low Carb Zimtparfait keine Eismaschine benötigst. Du kannst die Eismasse einfrieren und brauchst dir um regelmäßiges Umrühren keine Gedanken zu machen.

Kommen wir nun aber zum Rezept!

Zimtparfait mit Himbeerspiegel und gebrannten Mandeln

Du benötigst…

Für die Eismasse:
80 g Erythrit
2 Eier
140 g Sahne
nach Belieben Vanilleextrakt
100 ml Mandelmilch
1,5 g Guarkernmehl
1 Tl Zimt

Für den Himbeerspiegel:
125 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
40 g dunkler Sirup

Du möchtest das Low Carb Zimtparfait zusätzlich noch mit köstlichen, selbstgebrannten Low Carb Mandeln toppen? Hier geht es zum Rezept für die gebrannten Low Carb Mandeln.

Zubereitung:
Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Sahne ebenfalls steif schlagen.
Eigelb mit Mandelmilch und Vanilleextrakt vermischen.
Erythrit zusammen mit dem Guarkernmehl und dem Zimt zu einem feinen Puder mahlen.
Eigelb-Mandelmilch-Masse und die Erythrit-Mischung zunächst zusammen gut miteinander verrühren und anschließend alles zusammen mit der steif geschlagenen Sahne verrühren.
Das steif geschlagene Eiweiß mit wenigen Umdrehungen unterheben und in eine Silikonform füllen.
Für mindestens 6 Stunden, besser aber über Nacht, einfrieren lassen.
Für den Himbeerspiegel, die Himbeeren fein pürieren und durch ein Sieb streichen.
Anschließend den dunklen Sirup hinzufügen und mit den Himbeeren verrühren.
Zum Anrichten ein Stück des Low Carb Zimtparfaits auf einen Teller legen, mit den Himbeeren beträufeln und mit den gebrannten Mandeln dekorieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und noch eine tolle, weitere Weihnachtszeit!

Katrin

Liebe Katrin – vielen Dank für dein edles Zimtparfait – sicher haben einige der Leserinnen und Leser spätestens heute ihr Dessert für die Weihnachtstage festgelegt – immerhin hatten wir jetzt bereits drei Desserts in Folge und da wird sicher für jeden Geschmack etwas dabei gewesen sein. Und wenn nicht… vielleicht kommt da ja noch ein Viertes!?

Heute gibt es wieder ein feines Porzellan zu gewinnen, nämlich den edlen Cup It Becher von Kahla. Ich habe ihn in der Farbe weiß mit weißem Deckel und finde, dass er der schönste To Go Becher ist, den man sich nur vorstellen kann. Die Farbe des Bechers und des Deckels darf sich der Gewinner aussuchen!

Cup It To Go Becher von Kahla

Hinterlasst hier bitte einen Kommentar, ob ihr auch so große Eis- und Zimt-Fans seid wie Katrin und ihr seid im Lostopf, der heute bis 23:59 Uhr geöffnet ist. Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Gewinne im SCCC 2017 findet ihr in der Ankündigung des Adventskalenders.
Ich wünsche euch viel Glück!!!

Das Brotbackbuch Nr. 2 hat gewonnen: Stern 44 (Margareta)

Herzlichen Glückwunsch, liebe Margareta!!! Bitte schick‘ mir innerhalb von drei Tagen deinen vollständigen Namen und deine Adresse, damit das Buch an dich auf die Reise gehen kann!

Euch allen einen schönen Tag,
süße Grüße,
Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!