Weihnachtlicher Tonka-Käsekuchen – Rezept von Kittycake – SCCC 18: Türchen Nr. 5

Dez 5, 2018

Dieser Beitrag muss per Gesetz als Werbung gekennzeichnet sein, da ich einen Gast vorstelle und den Gewinn eines Sponsoren des SCCC verlose. 


Was passiert, wenn man ein klassisches Käsekuchen Rezept nimmt, und den Käsekuchen in den Weihnachtsmodus versetzt? Genau das probiere ich auf meinem Blog Kittycake immer wieder aus: Ganz einfache und bodenständige Rezepte nehmen und diesen dann ein festliches Gewand verpassen. Oder eben wie in diesem Fall – das Innenleben anpassen 🙂
Der Käsekuchen ist unserer Familie der Renner: Ich liebe es, den zu backen – er ist so einfach, dass ich ihn glaube ich im Schlaf machen könnte. Meine Jungs lieben ihn wegen seines Geschmacks. Und genau da schraube ich immer wieder etwas 😉
Als Yushka den Adventskalender angekündigt hat, habe ich mich gefragt: Was gibt es dieses Jahr bei uns zu Weihnachten? Und natürlich ist mir als erster der Käsekuchen in den Sinn gekommen. Aber! Diesmal sollte es anders werden. Mal schauen, ob meine kleinen Chefkritiker meine Kreation annehmen.

Ich schlich mich zunächst langsam an das an, worauf ich hinaus wollte: Zuerst bestreute ich den Käsekuchen vor dem Backen mit Zucker und Zimt – hoffentlich wird Zucker nicht zu stark karamellisieren im Backofen. Dann fing ich an mit Gewürzen zu experimentieren: Als erstes ersetzte ich Vanillezucker durch Tonkabohne – mhh, ist das köstlich. Aber es war mir immer noch nicht genug: Also gab ich zwei große Teelöffel von meiner Lebkuchen-Gewürzmischung in den Teig und bestreute den Kuchen mit Zucker und Zimt. Und, tadaaa: Da ist mein Prachtstück!

Als Dekoration habe ich den Kuchen nur ganz zart und sachte mit Puderzucker bestreut – leichter Schneeschauer. Schaut mal aber schnell auf meinem Blog vorbei, wie ich meinen weihnachtlichen Käsekuchen auf meiner Weihnachtstafel präsentieren möchte. Ach ja, das Rezept ist natürlich auch ebenda zu finden 🙂
Habt eine schöne Adventszeit
eure Katharina
… auch als KittyCake bekannt 🙂
Liebe Katharina, so einfach kann man aus einem Käsekuchen einen festlichen Winter-Weihnachts-Traum machen! Ich bin sehr gespannt, was du dir für die Weihnachtstafel als Dekoration ausgedacht hast! Vielen Dank für deinen hübschen Kuchen!
Heute verlose ich im Türchen ein Exemplar von Katharinas hübschem Backbuch Backen mit Kittycake* – sie wird es für euch auf Wunsch auch signieren!

Backbuch von Kittycake

Liebe Leserinnen und Leser, habt ihr auch ein ganz einfaches, traditionelles Rezept, das ihr für euch abgewandelt habt, so dass es zur Weihnachtszeit passt? Schreibt mir eure Antworten in die Kommentare und ihr seid im Lostopf! Wer bei Kittycake einen weiteren Kommentar hinterlässt, hat doppelte Gewinnchance!
Bitte beachtet die Teilnahmebedingungen im SCCC18-Ankündigungsposting!

Den Gutschein für den arko-Onlineshop über 25 Euro hat gewonnen: Julia (die erste Kommentatorin bei Brotwein)
Herzlichen Glückwunsch!!! Bitte melde dich innerhalb von drei Tagen bei mir, damit du der Gutschein an dich gesendet werden kann!!!

Ich wünsche euch allen weiterhin viel Glück und viel Freude beim Nachbacken, 
süße Grüße, 
Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!