Vegane Schokobars – Schokoriegel mit Datteln und Mandeln ohne Backen – Rezept mit Video von meiner Ältesten

Feb 15, 2018

Vegane Schokobars - Schokoriegel mit Datteln und Mandeln

Wer viel Sport macht und sich gesund und abwechslungsreich ernähren möchte, kommt wohl an der Überlegung nicht vorbei, wie es möglich sein könnte, nicht auf Schokolade und Süße verzichten zu müssen und dabei trotzdem nicht ständig über die Stränge zu schlagen.
Einmal in der Woche erlauben wir uns hier zwar unkontrollierten und ungehemmten Genuss und essen ganz normalen Kuchen mit Weißzucker und einfach das, worauf wir Lust haben. Aber den Rest der Woche achten wir schon darauf, dass wir unsere Mahlzeiten möglichst vollwertig, gesund und abwechslungsreich gestalten.

Vegane Schokobars - Schokoriegel mit Datteln und Mandeln ohne Backen

Inzwischen ist es hier auch so, dass meine ältesten vier Kinder Johannes, Sophie, Clara und Jakob zusammen mit mir fast jeden Tag laufen gehen und zu Hause oder auf dem Sportplatz, der ja um die Ecke ist, Fitness-Sport treiben. Uns macht das allen sehr viel Spaß und alle sind inzwischen richtig begeistert und drängen mich jeden Tag zu unserem Workout – sie können es sozusagen gar nicht erwarten loszulegen! Und auch für mich war das vor eineinhalb Jahren ein richtiger und guter Schritt, endlich wieder so richtig viel Sport zu machen – ich war schon völlig eingerostet und ehrlich gesagt auch etwas zu dick geworden! Jetzt habe ich wieder eine gute Figur und ich hab auch nicht vor, sie für zu viel Zucker und Fett zu riskieren – mal ganz abgesehen von den gesundheitlichen Vorteilen, die sowohl der Fitness-Sport, als auch die gesunde Ernährung hat. Nichts Neues natürlich, aber dennoch nicht selbstverständlich.

Vegane Schokobars - Schokoriegel mit Datteln und Mandeln ohne Backen

Sophie und ich haben aus diesen Gründen immer wieder nach vollwertigen und gesunden Naschereien gesucht, die nicht „öko“ schmecken und der Erfolg dieser Suche ist zum Beispiel dieser vegane Schokoriegel, der wirklich super lecker schmeckt und dem man nicht anmerkt, dass kein Zucker drin ist… Er schmeckt richtig gefährlich lecker – so wie ein total ungesunder Zuckerriegel auch schmeckt! Durch die Dinkelflocken und die Mandeln ist der Riegel auch schön knusprig und proteinreich und er ist obendrein auch noch nicht einmal schwierig herzustellen und backen muss man ihn auch nicht. Also ein voller Erfolg bei der Suche nach einem tollen Riegel für die Schule, den Sport oder auch einfach nur so mal als Zwischenmahlzeit. Wer es lieber rund mag, der kann den Riegelteig auch einfach rollen und sich so tolle Energy-Bällchen machen!
Und nun zeigt euch meine älteste Tochter Sophie, wie die köstlichen Dinger gemacht werden:

Was denkt ihr? Habt ihr Lust bekommen, sie mal auszuprobieren? Übrigens bekommt man die Dinkelflocken bei dem großen Drogeriemarkt (ihr wisst schon welcher) oder man nimmt einfach andere Flocken, die man im normalen Supermarkt findet (zum Beispiel ungesüßte Cornflakes). Das vegane Proteinpulver bekommt ihr ebenfalls dort oder übers Netz – für Sportler auch bei Pancakes eine interessante Alternative zum Mehl – wer es nicht unbedingt vegan haben muss, kann natürlich auch Proteinpulver aus Milcheiweiß verwenden (wir hatten ein Reisprotein, das hier sehr gut funktioniert hat).
Die Riegel sind übrigens ca. zwei Wochen im Kühlschrank haltbar – bei uns halten sie allerdings nie so lange – irgendwer nascht sie immer heimlich weg!
Das Rezept für die Schokobars hänge ich euch hier unten zum Ausdrucken an und wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und beim Sporteln mit euren Kindern (das ist übrigens auch ein Segen für die Beziehung)…

Vegane Schokobars - Schokoriegel mit Datteln und Mandeln ohne Backen

Vegane Schokobars – leckere, schokoladige Riegel ohne Zucker und ohne Backen

Hier kommt das Rezept zum Ausdrucken – wenn ihr Fragen dazu haben solltet, zögert bitte nicht, sie hier in der Kommentarfunktion oder direkt auf Youtube zu stellen – Sophie und ich freuen uns über eure Frane und natürlich auch über euer Feedback!
Wir sehen uns hier wieder am Sonntag um 10 Uhr mit einem neuen Video – es kann sein, dass es kein Rezept sein wird… aber lasst euch überraschen.

Ich wünsche euch noch schöne Faschingsferien und sende euch
sportlich-dattelsüße Grüße,

Eure Yushka

Rezept drucken

Vegane Schokobars
Leckere, gesunde Schokoriegel mit Datteln und Nüssen – ohne Zucker und ohne Backen
Zutaten: 
  • 50 g Dinkelflocken
  • 250 g weiche Datteln (ohne Stein)
  • 3 bis 5 EL Mandeldrink
  • 100 g Mandeln (davon 40 Gramm grob gehackt und 60 Gramm gemahlen)
  • 2 gestr. EL veganes Proteinpulver (z.B. Reisprotein)
  • 4 EL geschmolzenes Kokosöl
  • 1 gehäufter EL Back-Kakao
  • 20 g gepuffter Amaranth
Zubereitung: 
1. Die Dinkelflocken ohne Fett kurz rösten und abkühlen lassen.
2. 40 Gramm von den Mandeln grob hacken und die restlichen 60 Gramm fein mahlen.
3. Die Datteln im Mixer zu einem Mus zerkleinern.
4. Das Dattelmus und die fein gemahlenen Mandeln mit Proteinpulver, Koksöl, Mandeldrink, Kakao, Amaranth und den Flocken mischen. Am Ende mit der Hand kneten und bei Bedarf noch etwas mehr Mandeldrink unterkneten.
5. Die Masse auf einer Unterlage zu einem Rechteck von 2 cm Dicke ausrollen (ca. 8 mal 24 cm) oder Energy-Balls daraus formen.
6. Die gehackten Mandeln auf der Teigplatte verteilen und etwas andrücken oder anrollen.
7. Mindestens eine halbe Stunde (dann im Gefrierschrank) oder über Nacht im Kühlschrank kühlen, bis sich die Masse schneiden lässt.
8. Die Masse in 2 bis 3 cm breite Streifen schneiden – die Länge nach Belieben variieren.

Gekühlt sind die Riegel ca. zwei Wochen haltbar.

Details:

Vorbereitung: Kühlzeit: Total: Reicht für: ca. 20 Riegel


Vegane Schokobars - Schokoriegel mit Datteln und Mandeln ohne Backen

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!