Spritzgebäck nach Omas Art | Rezept von Sugarprincess | SCCC 2022 mit Gewinnspiel: Türchen Nr. 5

Dez 5, 2022

Spritzgebäck nach Omas Art | Rezept von Sugarprincess

In Omas Küche war es immer besonders gemütlich, warm und wohlig. Auf der Anrichte hoch oben standen diverse Keksdosen mit bunten Motiven – sie waren stets gefüllt mit weihnachtlichen Kostbarkeiten. Und dann war da noch Oma… mit ihrer Schürze, ihren fleißigen Händen, immer kochend oder backend, immer gut aufgelegt und voller Liebe für ihre Enkelkinder. Wenn ich also heute Spritzgebäck zubereite, denke ich immer voller Liebe und Sehnsucht an meine Oma.

Eines Tages sind wir wieder vereint… und bis dahin backe ich fleißig und folge dem Beispiel meiner Oma, die Familie zusammen zu halten, rundum gut zu versorgen, ein Heim zu schaffen, in dem man sich geborgen und geliebt fühlt. Kennt ihr das? Habt ihr auch eine so wunderbare Oma gehabt?

Spritzgebäck nach Omas Art | Rezept von Sugarprincess | SCCC 2022 mit Gewinnspiel: Türchen Nr. 5

Ich durfte ihn ihrer Küche sogar alle meine Holztiere rund um den Küchentisch aufbauen und stundenlang bei ihr damit spielen. Und wenn sie fertig war mit ihrer Arbeit, mit Kochen und Backen, Abspülen, Mangeln und Ordnung schaffen, hat sie immer sehr gerne mit mir Brettspiele gespielt. Mensch-Ärgere-Dich-Nicht zum Beispiel. Und selbst dabei war sie sehr liebevoll und hat immer Witze gemacht, wenn wir uns gegenseitig rauswerfen mussten… „Du darfst heim zu Deiner Mama gehen“, hat sie dann immer gesagt. Und so war ich nicht traurig, wenn ich rausgeworfen wurde… denn es ging ja heim!

Spritzgebäck nach Omas Art | Rezept von Sugarprincess | SCCC 2022 mit Gewinnspiel: Türchen Nr. 5

So war meine liebe Oma Annemarie… Ich denke sehr oft an sie, wenn ich jetzt daheim meine Kinder betreue, den Haushalt mache, oder im Garten arbeite. Sie ist Vorbild und Kraftquelle für mich, denn auch sie hatte viele Kinder und hat sie im Krieg ganz alleine groß ziehen müssen. Leider ist dieses Rezept nicht direkt von meiner Oma überliefert, aber es ist eines, das auch sie gemacht haben könnte. Auch unsere Omi, Wolfgangs Mama, hat immer sehr gerne Spritzgebäck in Massen hergestellt.

Und so folgt hier nun das Rezept für euch zum Ausdrucken. Bitte beachtet auch die Tipps, die ich euch dazu aufgeschrieben habe. Viel Spaß damit!

Spritzgebäck nach Omas Art | Rezept von Sugarprincess | SCCC 2022 mit Gewinnspiel: Türchen Nr. 5

Und weil diese Plätzchen von jeder Oma dieser Welt stammen könnten und uns alle an unsere Kindheit in Omas Küche erinnern, gibt es heute das schöne Backbuch Plätzchen ohne Schnickschnack: Es gibt sie noch, „die Rezepte aus Omas Küche“ zu gewinnen! Es ist ein so süßes Buch – toll zum Verschenken, oder aber für die eigene Backbuch-Sammlung!

Plätzchen ohne Schnickschnack Buch

Und die Gewinnfrage heute lautet: Hattet Ihr auch eine Oma, die Ihr ganz besonders in Erinnerung habt? Hat sie auch mit Euch in der Küche gesessen und vielleicht sogar mit Euch Plätzchen gebacken?

Ich wünsche allen ganz viel Freude mit dem Rezept und natürlich wie immer viel Glück!

Gewinner aus Türchen 4 ist: Marie K.

Herzlichen Glückwunsch! Bitte melde Dich innerhalb von drei Tagen mit Deiner Versandadresse bei mir, damit der Gewinn auf die Reise gehen kann!

Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen:

Öffnet jeden Tag ein neues Türchen in diesem Kalender, denn auch dieses Jahr gibt es vom 1.12.2022 bis zum 24.12.2022 wieder jeden Tag etwas zu gewinnen. Dann ist es an Euch, das jeweilige Posting zu kommentieren – und zwar an dem jeweiligen Tag von 8 Uhr bis 22:00 Uhr (Ausnahme: Sonntags öffnen sich die Türchen erst um 10 Uhr. Das Gewinnspiel am 24.12. läuft vom 24.12., 8 Uhr bis zum 30.12., 22 Uhr!)

Alle Postings gehen um 8 Uhr morgens online – nur an den Adventssonntagen erst um 10 Uhr. 

Mit Eurem Kommentar (Beantwortung meiner jeweiligen Gewinnfrage auf dem Blog) mit dem Hashtag #SCCC22 seid ihr dann im Lostopf und könnt den Gewinn im jeweiligen Türchen gewinnen! 

Wer einen weiteren Kommentarbei mir auf Facebook oder bei mir auf Youtube (nur an den Sonntagen!) hinterlässt, erhält die doppelte Gewinnchance. Genaues dazu schreibe ich immer ins aktuelle Türchen. Vergesst bitte nicht, mit unterscheidbarem (Nick-)Namen und einer gültigen Email-Adresse zu kommentieren!

Die Gewinner bekommen eine Email und ich gebe sie zusätzlich immer gleich am nächsten Tag auf dem Blog im nächsten Türchen bekannt. 

Sendet mir im Falle eines Gewinns bitte euren vollständigen Namen und eure Versand-Adresse an juschka_brand(ät)web(punkt)de, damit ich die Gewinne versenden lassen kann. Der Versand erfolgt leider nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

ACHTUNG: Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von drei Tagen bei mir gemeldet haben, wird der Gewinn erneut unter den restlichen Kommentatoren verlost.

Also: Die Auslosung findet bei jedem der Gewinne gleich am darauf folgenden Tag statt – versäumt also bitte nicht, jeden Tag euer Türchen zu öffnen! Schaut auch
immer gleich am nächsten Tag wieder in den Kalender, um zu sehen, ob ihr gewonnen habt!

Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Verwandte sind von der Verlosung ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

VIEL GLÜCK! 🍀

Mit * gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate Links: Wenn ihr über diesen Link bei Amazon bestellt, kostet es für euch keinen Cent mehr, aber ich erhalte eine kleine Provision, mit der ihr meine Arbeit hier auf dem Blog unterstützen könnt. Vielen Dank!

41 Comments

  1. Julia T

    Durch meine Oma bin ich überhaupt erst ans Backen gekommen. Wir haben früher zu Weihnachten immer Plätzchen gebacken und zwischendurch mal trockene Kuchen. Meine Mutter backt z.b total ungerne, ich liebe Backen viel mehr als kochen. Das größte Kompliment für mich war, als meine Oma nach meinem Geburtstag mal zu meiner Mutter sagte, sie wusste gar nicht wie gut ich backen kann 😀

    Reply
    • Lyane

      Ich hatte das Glück in einer Bäckerei groß zu werden, meine Oma und ich halfen meinem Vater das Gebäck auf die Bleche zu bringen und zu formen das Hat mir immer viel Freude gemacht zu helfen, meine Leidenschaft ist auch heute noch das backen.#SCCC22

      Reply
    • Lyane

      Ich bin in einer Bäckerei aufgewachsen und hab mit meiner Oma zusammen meinem Vater geholfen die , zu füllen und das Gebäck zu formen,#SCCC22

      Reply
  2. Dörte

    Ich kann mich nicht an Plätzchen von meiner Oma erinnern und gebacken habe ich mit ihr auch nicht. Immerhin hat mir eine Oma sämtliche Karten- und einige Brettspiele beigebracht. #SCCC22

    Reply
    • Sabrina Müller

      Ich erinnere mich sehr gerne an das gemeinsame Backen mit meiner Oma zurück. Mit ihr haben wir immer Spritzgebäck mit Haselnüssen durch den Fleischwolf gedreht und das schmeckte einfach immer super lecker 😍.
      #SCCC22

      Reply
  3. Sissy

    Leider waren beide Omas schon verstorben, aber ich habe die Liebe zum Backen von meiner Mutter vererbt bekommen.
    #SCCC22

    Reply
    • Marie-Sophie Glaser

      #SCCC22
      Meine Oma hat früher auch Plätzchen gebacken, aber welche und ob mit mir kann ich mich nicht mehr erinnern.

      Reply
      • Bruni

        Guten Morgen, meine Oma hat auch immer Spritzgebäck in Mengen gebacken.
        Ich durfte immer die Kurbel drehen.😍 stundenlang und anschließend die ….. Schokolade🥰🥰 … SCCC22

    • Edith Ratzenböck

      #SCCC22 Leider hatte ich keine Oma die mit od. für mich gebacken hat, aber dafür backe ich um so gerne. Meine Mutter hat mir dafür das Backen beigebracht.

      Reply
  4. Bettina Heinen

    Guten Morgen,
    nein, ich hatte leider keine Oma, die mit mir gebacken hat. Aber ich als Oma freue mich darauf, wenn mein Enkel (15 Monate) dann mit mir die Plätzchen backt.
    #SCCC22

    Reply
  5. Janine T.

    Meine Oma konnte gut kochen, aber backen habe ich sie nie erlebt. Seit ich denken und lesen kann, backe ich daheim.

    Reply
    • Nathalie Ziller

      Plätzchen hat sie nie mit uns gebacken aber gekocht.Deine Plätzchen sehen immer total schön aus.Schönen Tag euch

      Reply
  6. Edith Matthe

    #SCCC22 Eine Oma hatte ich nur kurz und habe das nie erleben dürfen. Wahrscheinlich bin ich jetzt auch eine Rezeptprobiererin aus diesem Grund. Zur Verwertung der übrig gebliebenen Eigelbe in den Zimtsternen, die ich ausprobieren werde, passt dieses Rezept für Spritzgebäck wie bestellt😆
    Danke dafür

    Reply
  7. Birgit Ellger

    Was für ein schönes Rezept und schön wenn man solche Kindheitserinnerungen hat. Eine Oma ist früh verstorben und die andere wohnte zu weit weg. Aber ich backe jetzt mit meinen Enkelkindern, so können sie sich später dann vielleicht daran erinnern. #SCCC22

    Reply
    • Susi Hamill

      #SCCC2022
      Einen wunderschönen guten Morgen liebe Yushka 🎄❤️🎄
      Yup, wir hatten auch so eine liebe TikTak Omi (so wurde sie später von unseren Kindern genannt).
      Die Weihnachts-Backzeit wird mich immer an sie erinnern… unsere Traditions-Plätzchen sind ja die Butterplätzchen, die wir immer mit Omi und meiner Mama gemeinsam ausgestochen und nach dem backen gefüllt haben.
      Auch heute noch ‚huscht‘ Omi durch meine Küche, wenn der Geruch der Plätzchen aus dem Ofen strömt❤️🎄

      Reply
  8. Thomas H.

    Ich habe mit meiner Oma als Kind sehr gerne die Vorweihnachtszeit in der Küche beim Backen verbracht. Die Plätzchen von Oma waren einfach die besten. Auch wenn wir einige Rezepte von ihr bekommen haben, so gut wie von Oma bekommt sie keiner hin – das sind unvergessliche Erinnerungen! #SCCC22

    Reply
    • Bruni

      Meine Oma war auch so eine ganz Liebe.
      Stundenlang verbrachten wir in der gemütlichen Küche um Plätzchen zu backen.
      Besonders Spritzgebäck. Die Kurbel drehen war meine Aufgabe…Stundenlang…
      Dann die Schokolade…himmlisch🥰🥰

      Reply
  9. Beate Even

    #SCCC22
    Diese Oma gab es, leider vor 11 Jahren verstorben.
    Mama hat gebacken, Oma hat verziert und ich durfte zusehen und naschen ☺️🍀

    Reply
  10. Therese Palzer

    Guten Morgen, bei mir ist es meine Mutter,bin ja schon älter und meine Mama schon lange gestorben. Die hat sie auch immer gemacht und ich liebe sie noch heute😍#SCCC2022

    Reply
  11. Alina N.

    Die Küche meiner Oma werde ich nie vergessen. Es war ein Ort voller Wärme und Geborgenheit. Sie hat nicht so viel gebacken, aber ganz viel gekocht. Kaffee und Kuchen hatten wir aber jeden Nachmittag, zum Beispiel ein Teilchen oder ein Butterbrot und einen Malzkaffee. Meine Oma hat viel mit mir gespielt, vor allem Rollenspiele die ich sehr mochte und sie ließ mich viel malen und erzählen. Ich wünschte, ich könnte wieder in ihrer Küche sein.

    Reply
    • Denise Gölden

      Oh ja, das kenne ich. Ich bin quasi bei Oma und Opa groß geworden, da neine Mama arbeiten musste und die beiden Zeit hatten. Ich hatte die schönste Kindheit, die man haben kann und die luebevollste Oma, die es geben konnte. Plätzchen hat allerdings immer Opa mit mir gebacken. Ich vermisse die beiden und denke oft und viel an sie.

      Reply
      • Denise Gölden

        Ich lerne das noch… #SCCC22 😅

  12. Heidi

    Liebe Yushka,
    da ist es, das wunderbare Spritzgebäck … am besten in Schokolade getaucht, die mit einem Schuss Rum verfeinert wird. Plätzchenbacken bzw. Backen ganz allgemein ist für mich mit vielen schönen Erinnerungen an meine Oma verbunden. #SCCC22

    Reply
  13. Anja Kottmann

    Hallo Yushka, meine beiden Omas waren gute Köchinnen und Bäckerinnen. Von der einen habe ich sogar ihr handgeschriebenes Kochbuch geerbt. Bei den Plätzchen hab ich mich dieses Jahr auch bei beiden sozusagen bedient: Das Apfelbrot von der einen und die Butter-S von der anderen habe ich gebacken. Nur beim Spritzgebäck tue ich mich immer noch schwer. Trotz des großmütterlichen Rezepts wird es bei mir einfach nicht so. Da standen die Spitzen nach dem Backen wie Stacheln ab und das war immer so cool. Aber den Geschmack kriegen wir entsprechend hin und das ist ja mehr als die halbe Miete. Und irgendwann kriege ich den Rest auch noch hin. LG Anja
    #SCCC22

    Reply
    • Therese Palzer

      Hallo,da ich aus Prinzip keine Margarine nehme,das geht doch sicher genauso mit Butter?

      Reply
  14. Gudscharen

    Plätzchen waren es nicht, aber ich habe ihre Mehlspeisen geliebt!
    #SCCC22

    Reply
  15. Christine Sch. aus B.

    Liebe Yushka,
    meine eine Oma hat zu weit weg gewohnt, ich habe sie nur selten im Jahr gesehen und die andere war schon recht alt und gesundheitlich nicht mehr ganz auf der Höhe. Deshalb konnten sie leider beide auch nicht mehr mit mir backen, sie haben aber viel mit mir gespielt, soweit es ihnen eben möglich war. Aber ich habe mit meiner Mama viel gebacken (die das aber eigentlich garnicht so gerne machte) und im Laufe der Jahre selbst eine große Liebe zum Backen entwickelt. Das mache ich auch heute noch sehr gerne.
    Aber in der Straße in der ich als Kind gewohnt habe, lebte eine alte Frau. Bei Ihr roch es immer herrlich nach Vanille, weil sie das ganze Jahr über immer Vanillekipferl gebacken hat und wenn wir Kinder in der Nähe ihres Hauses waren, hat sie uns gerufen, eine Weile mit uns geredet und zum Schluss sagte sie dann: „Wartet emole, ich hon Euch noch ebbes!“ Woraufhin sie in ihr Haus schlurfte und mit einer Butterbrottüte voll wunderbar duftender, unendlich leckereren, zarten Vanillekipferl heraus kam und uns mitgab. Daran erinnere ich mich immer noch sehr gerne und weiß auch genau, wie die Kipferl gerochen und geschmeckt haben.
    Ich hatte gehofft, dass sie mir eines Tages ihr wundervolles Rezept verraten würde, aber leider hat sie es mit ins Grab genommen. Selbst Ihre Tochter konnte mir nicht weiterhelfen. Vielleicht ist ja ein ähnliches Rezept in dem Buch, das Du heute verlost, dass dem Rezept, das ich bis heute gerne hätte, nahekommt. 🙂

    Liebe Grüße
    Christine Sch. aus B.

    Reply
    • SUGARPRINCESS

      Was für eine wunderschöne Geschichte! 💝😘

      Reply
  16. Martina Benkeser

    Martina Benkeser
    #SCCC22
    Leider ist meine Oma schon sehr früh verstorben. Danke liebe Yushka für dieses schöne Rezept.

    Reply
  17. Katharina Meyer

    Oh Oma Paula war die beste. Echt schade dass sie nicht mehr da ist. Immer in geblümter Kittelschürze.

    Die terrassenplätzchen und die marzipanbrödle und das schwarzweißgebäck von ihr war mega. Wir durften immer mithelfen.❤❤❤🎄

    Leider hat sie keine Rezepte hinterlassen. 🙁

    Reply
  18. Isabelle

    Ohja, so eine Oma habe ich auch. Sie hat mir immer meine Leibspeise gemacht: Milchreis mit Zimt. Und bei keinem hat der so gut geschmeckt! Leider hat sie mittlerweile ziemlich starke Demenz, deshalb kann sie dies nicht mehr machen. Aber ich koche ihn nach ihrem Rezept und dann genießen wir in beide in der Seniorenresidenz 🙂

    Reply
  19. Linde H

    Liebe Yushka,
    nein ich hatte leider keine Oma die mit uns gebacken hat. Das lag vermutlich daran dass ich das jüngste Kind des jüngsten Kinde meiner Oma bin. Sprich, meine Oma war 1892 geboren und ich 76 Jahre später. Aber dafür habe ich wenigstens noch handgeschriebene Plätzchen Rezepte von meinen Eltern.
    #SCCC22

    Reply
  20. Steffen S.

    Beide Omas haben bei mir nicht gebacken. Somit habe ich leider nicht diese Kindheits- Erfahrung machen dürfen. Aber zum Glück hatte (und hat) meine Mutter immer gerne gebacken. Somit konnte ich vieles von ihr übernehmen und habe immer noch ganz viele schöne Erinnerungen.

    Reply
  21. Jasmin

    Ja hatte ich.Das backen hat immer sehr viel Spßa gemacht.#SCCC22  lg Jasmin

    Reply
  22. Michaela H.

    Meine Oma hat immer Spritzgebäck, nougatstangen und buttergebäck gebacken: das hat jetzt meine mum übernommen. Aber an die Zimtsterne traut sich keiner ran, die sind ersatzlos gestrichen, leider!
    #SCCC22

    Reply
  23. Nadine30

    Meine Oma hat das ganze Jahr Spritzgebäck gebacken, sie meinte die kann man immer zum Kaffee genießen. Eine weitere schöne Erinnerung an sie ist, dass sie mir das Socken stricken beigebracht hat 😊 #SCCC2022

    Reply
  24. Simone Weippert

    Ich hab mit meiner Oma auch immer Spritzgebäck gemacht mit dem Fleischwolf ,wir hatten so viel Spaß zusammen beim kurbeln 😊 liebs 💙

    Reply
  25. Thomas B.

    Natürlich habe ich mit meiner Oma ganz viele Plätzchen gebacken, fleißig ausgestochen und bestreuselt…. EInfach herrlich, Spritzgebäck war bei uns eher nicht so der Renner, als mehr klassische Melas Butteplätzchen
    #SCCC2022

    Reply
  26. Marina

    Plätzchen habe ich nicht so oft mit Omi gebacken, aber sonst so ziemlich alles. Plätzchen habe ich zeitlebens mit meiner Mama gebacken. Hoffentlich noch ganz lang … #SCCC2022

    Reply
  27. Torsten Tsch.

    Meine Oma hat immer Röllekes gemacht, das sind gerollte Waffeln 🙂 #SCCC2022

    Reply

Schreib mir gerne einen Kommentar! 💝😘 Rechtlicher Hinweis: Entscheidest du dich für das Absenden eines Kommentars wird deine IP-Adresse, deine E-Mail-Adresse, dein Name und ggf. deine angegebene Webseite in einer Datenbank gespeichert. Mit dem Klick auf den Button "Kommentar absenden" erklärst du dich damit einverstanden. Siehe dazu auch meine gesetzlich vorgeschriebene Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Hallo Yushka Natürlich möchte ich dir noch ein schönes neues Jahr wünschen!

  2. Habe zum ersten Mal das Grundrezept Biskuitboden gemacht und bin begeistert. Der beste Biskuit den ich bisher gebacken hatte! Ich…

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!