Schwarze Prinzessin – Adventstorte. Sachertorte mit Orangen und Marzipankugeln

Dez 17, 2012

Schwarze Prinzessin - Adventstorte. Sachertorte mit Orangen und Marzipankugeln

Zum dritten Advent gab es bei uns diese fruchtige Sachertorte. Eine Etage habe ich mit schwarzem Johannisbeergelee gefüllt. Die andere mit Orangengelee und Orangenfilets. Die eine Seite der Tortenböden habe ich mit Cointreau getränkt – die andere Seite nicht… Daher auch die Orangendekoration auf der Torte: Sie hat uns gezeigt, welche Seite wir Eltern essen durften und welche für die Kinder bestimmt war.

Schwarze Prinzessin - Adventstorte. Sachertorte mit Orangen und Marzipankugeln

Schwarze Prinzessin

Zutaten

Für den Teig:
200 g Zartbitter-Schokolade, in Stücken
150 weiche Butter, in Stücken
150 g Zucker
150 g Mehl
1 TL Backpulver 
Mark einer Vanilleschote
1 – 2 TL Weihnachtsgewürz nach Belieben (ich habe Zimt, Koriander, Piment, Nelken, Muskat und Sternanis gemischt und etwa 2 TL der Mischung genommen)
eine Prise Salz
5 Eier 

Zum Füllen:
etwas Orangengelee (ich habe je ein Glas gekauft – den Rest kann man ja gut anderweitig verwenden)
etwas Johannisbeergelee von schwarzen Johannisbeeren
ca. 8 EL Orangenlikör (ich habe Cointreau genommen)
sehr dünn geschnittene Orangenfilets von etwa 3 Bio-Orangen
Marzipandecke: 
200 g Marzipan
100 g Puderzucker

Guss:
150 g Zartbitter-Schokolade, in Stücken
100 g Sahne
50 g Honig
30 g Butter
Dekoration: 
etwas mit Puderzucker verknetetes Marzipan
etwas Kakao
Orangenschalen oder -zesten

Schwarze Prinzessin - Adventstorte. Sachertorte mit Orangen und Marzipankugeln

Sachermasse:

Die Schokolade in den Mixtopf geben und 18 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

Butter zugeben und 2 Min./37°/Stufe 3 erwärmen.
Zucker, Mehl, Backpulver, Gewürze, Vanillemark und Eier zugeben und alles 30 Sek./Stufe 4 zu einem Teig verarbeiten.
Die Masse in eine gefettete und ausgemehlte Springform (Ø 26 cm) geben, im vorgeheizten Backofen backen (Backtemperatur: 175° C, Backzeit: ca. 40 Min) und auskühlen lassen. Ich backe den Boden grundsätzlich einen Tag im Voraus und lege ihn in Frischhaltefolie gewickelt über Nacht in den Kühlschrank. Er läßt sich dann anderntags einwandfrei schneiden. Wer schneller vorgehen möchte, sollte den Boden aber wenigstens ganz auskühlen lassen. Wer lieber dickere Böden mag, sollte den Boden zweimal backen und dann jeden der Böden einmal durchschneiden.

Füllung:
Das Gelee in den Mixtopf geben und bei 37°/Stufe 2 verflüssigen und wieder abkühlen lassen – man kann dafür natürlich auch gut die Mikrowelle nehmen.
Den Boden zweimal durchschneiden, die Böden mit Orangenlikör beträufeln und mit dem Gelee bestreichen. Den unteren Boden habe ich zusätzlich zu dem Orangengelee mit Orangenfilets gefüllt, den oberen nur mit Johannisbeergelee bestrichen.

Ringsherum nun noch etwas Gelee als Kleber für die Marzipandecke auftragen. 
Das Marzipan mit dem Puderzucker verkneten und sehr dünn auf etwas Puderzucker ausrollen und über die gefüllte Torte legen. Festdrücken, Luftblasen ausstreichen und überstehende Ränder abschneiden.
Schwarze Prinzessin - Adventstorte. Sachertorte mit Orangen und Marzipankugeln
Ganache: 
Die Schokolade in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern.
Sahne, Honig und Butter zugeben und 3 Min./50°/Stufe 2 zu einem Guss verarbeiten und über die Marzipandecke geben. Verteilen und etwas antrocknen lassen. 
Für die Dekoration das Marzipan mit dem Kakao verkneten und zu Kugeln rollen – ich habe je 5 g Marzipan verwendet. Orangenschalen rollen oder Zesten abschälen. 
Die Torte nun nach Belieben mit Marzipankugeln und Orangenschalen oder Orangenzesten verzieren. Sie duftet wunderbar und sollte wegen der frischen Orangen nicht zu lange lagern. Wer sie lieber etwas durchziehen lassen möchte, läßt die Filets einfach weg oder reicht einen Orangensalat dazu.
Schwarze Prinzessin - Adventstorte. Sachertorte mit Orangen und Marzipankugeln
Gutes Gelingen! Und eine schöne und möglichst ruhige Woche wünscht Euch Eure Sugarprincess
Yushka
Die ist mein zweiter Beitrag für das Cookbook of Colors im Dezember… 
HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!