Raffaello Torte mit Pfirsich: Fluffiger Biskuit trifft Sahne-Kokos-Creme und saftige Früchte | Rezept und Video

Mrz 10, 2019

Raffaello Torte mit Pfirsich: Fluffiger Biskuit trifft Sahne-Kokos-Creme und saftige Früchte | Rezept und Video

In unserer großen Familie gibt es einige, die Kokos und besonders Raffaello lieben. Aber der erklärte Kokos-Lover ist eindeutig Ritter Wolf und obwohl ich diese Torte nicht direkt für ihn gebacken habe, war er doch begeistert, als sie am Kindergeburtstag von Dorothea auf der langen Tafel stand und er auch ein Stück davon ergattern konnte. Die Kinder fanden auch diese Torte sehr lecker, die ja neben der wunderbaren Mandarinen-Schmand-Torte auf der Tafel stand, die bei euch allen auch so wahnsinnig gut angekommen ist, dass sie nach einem Tag schon 30.000 Aufrufe auf Youtube hatte!

Die Raffaello-Torte schmeckt toll nach Kokos-Sahne-Creme, nach dem fluffigen Biskuit, den ich übrigens das nächste Mal unbedingt noch mit einer Pfirsich-Konfitüre bestreichen würde, um den Pfirsich-Geschmack noch zu intensivieren und den lecker-knusprigen Raffaellos, die sich nicht nur oben auf der Torte, sondern auch in der Creme befinden. Dazu die saftigen Pfirsiche… ein Traum von einer Torte!

Raffaello Torte mit Pfirsich: Fluffiger Biskuit trifft Sahne-Kokos-Creme und saftige Früchte | Rezept und Video

Ich kann mir diese Torte auch mit anderen Früchten oder Beeren sehr gut vorstellen – zum Beispiel mit Erdbeeren oder Kirschen oder auch mit Mandarinen und Orangen oder Ananas. Die Böden, die ja bei meinem Biskuit-Rezept sehr hoch werden, würde ich noch etwas dünner schneiden (auf maximal 1,5 cm Höhe), weil dann das Verhältnis von Creme zu Boden ausgewogener ist.
Die Torte lässt sich auch super vorbereiten und einfrieren und einige Stunden vor dem Anschneiden im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur auftauen. Grundsätzlich sollte diese Torte gekühlt serviert und aufbewahrt werden.

Raffaello Torte mit Pfirsich: Fluffiger Biskuit trifft Sahne-Kokos-Creme und saftige Früchte | Rezept und Video

Damit ihr nun auch euer eigenes Lieblings-Stück dieser Torte ergattern könnt, habe ich euch ein neues Video zur Herstellung dieses Prachtstücks mitgebracht. Viel Spaß beim Zuschauen und beim Nachbacken. Teilt das Video gerne mit euren Freunden und in euren Gruppen und empfehlt es weiter, wenn es euch gefällt:

Hat euch das Video gefallen? Dann vergesst bitte nicht, mir einen Kommentar oder eine positive Bewertung zu hinterlassen und abonniert hier meinen Kanal, denn jeden Sonntag um 10 Uhr kommt ein neues Tortenvideo auf Sugarprincess online. Damit ihr kein Video mehr verpasst, drückt ihr am besten auch die kleine Glocke unter dem Video.


Die Dicke der Böden legt man am besten auf 1,0 bis maximal 1,5 cm Dicke fest (ich hatte im Video 2 cm dicke Böden) – dann ist das Verhältnis von Creme zu Boden perfekt. Nach Geschmack können die Böden mit Pfirsich-Konfitüre bestrichen oder mit etwas Sirup getränkt werden. Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und gutes Gelingen!

Yield: 16 Stücke

Traumhafte Raffaello-Torte mit knusprig-cremiger Kokos-Sahnefüllung und Pfirsichen

Knusprig-karibischer Genuss mit fruchtiger Füllung – einfach ein Traum für jeden Kokos-Lover!
Arbeitszeit: 45 MinBackzeit: 30 MinTotal: 75 Min

Zutaten:

  • 1 heller Biskuit von Sugarprincess (in zwei jeweils 1,0 bis 1,5 cm dicke Böden geschnitten)
  • Für die Füllung: 
  • 80 g Kokosraspel, geröstet
  • 230 g Raffaello
  • 100 g weiße Schokolade
  • 600 g kalte Sahne
  • 1 Päckchen  Vanillezucker
  • 1 große Dose Pfirsichhälften (Abtropfgewicht 465 g)
  • Für die Dekoration: 
  • 10 bis 20 g Kokosraspel, geröstet
  • 100 g Mandelblättchen oder Krokant 
  • 200 g Sahne
  • 8 Raffaello (in Hälften geschnitten)
  • 8 Pfirsichscheiben (diese jeweils nochmals quer durchgeschnitten und gut getrocknet)
  • Optional zum Tränken/Bestreichen der Böden: 
  • etwas Sirup oder Pfirsichkonfitüre

Zubereitung:

  1. Die Kokosraspel hell golden rösten und abkühlen lassen. Die Mandelblättchen für die Dekoration ebenfalls rösten und abkühlen lassen.
  2. Die Pfirsiche abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Dabei mindestens 8 Stück für die Dekoration beiseite legen.
  3. Die Raffaellos vierteln, dabei ebenfalls 8 Stück für die Dekoration beiseite legen und diese dann in Hälften schneiden.
  4. Die Schokolade in kleine Stücke hacken.
  5. Die kalte Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen.
  6. Die Kokosraspel und die gehackte Schokolade unter die Sahne heben.
  7. Zum Füllen der Torte auf den ersten Boden etwas Creme verteilen und glatt streichen. Pfirsiche darauf verteilen, diese wieder mit etwas Creme bedecken und dann die geviertelten Raffaellos darauf verteilen und andrücken.
  8. Den Rest der Creme obenauf streichen und den oberen Boden aufsetzen. Festdrücken und gut andrücken.
  9. Zum Dekorieren 100 Gramm von der Sahne halb steif schlagen und die Torte damit ringsherum einstreichen. Den Rand der Torte mit den gerösteten Mandelblättchen oder dem Krokant verzieren.
  10. Die restliche Sahne ganz steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  11. Die Torte obenauf mit Kokosraspeln bestreuen, dann ringsherum 16 Tuffs aufspritzen.
  12. Die Pfirsichscheiben auf jeden Tuff legen und je eine Raffaello-Hälfte auflegen wie im Video gezeigt.
  13. Die Torte kann problemlos eingefroren werden. Sie sollte kalt aufbewahrt und serviert werden. 
  14. Gutes Gelingen und guten Appetit!
Created by Yushka Brand


Raffaello Torte mit Pfirsich: Fluffiger Biskuit trifft Sahne-Kokos-Creme und saftige Früchte | Rezept und Video


Euch allen einen schönen Sonntag, liebe Sugars – und schickt mir gerne Fotos eurer nachgebackenen Torten auf Instagram oder Facebook – ich freue mich immer sehr darüber!

Süße Grüße,
Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!