Puddingteilchen mit Früchten und Streuseln | Rezept

Jul 6, 2014

Wenn wir in diesen Tagen zu Besuch ins Krankenhaus fahren, nehmen wir immer
etwas Schönes mit – ein neues Puzzle, leckeren Saft, Playmais oder Origamipapier
zum Basteln, ein frisches Fussballtrikot, saftige Zimtschnecken oder eben diese
fruchtigen Puddingteilchen. Mit Kirschen, Aprikosen, Reineclauden, Pflaumen oder
Nektarinen ein Kaffeestückchen wie zu Grossmutters Zeiten. Sie lassen sich gut
einfrieren und bleiben in Frischhaltefolie verpackt auch gut einen Tag saftig
und frisch.
Ich hatte gleich einen ganzen Berg dieser verführerischen Streuseltaler gebacken
– da blieb nicht viel übrig. Eins der restlichen Teilchen habe ich am nächsten
Tag zum Frühstück zu meinem obligatorischen Latte Macchiato genossen.
Seelenwärmend. Himmlisch fruchtig süß.



Puddingteilchen mit Früchten und Streuseln

Zutaten: 
Für die Streusel:
230 Gramm Mehl
130 Gramm Butter
130 Gramm Zucker
1 TL Vanillezucker
etwas Zimtpulver, wer mag

Für den Hefeteig:
130 g Butter
20 g Hefe
500 Gramm Mehl
1 Prise Salz
50 g Zucker
250 g Milch

Für den Puddingbelag:

400 g Milch
2 Eigelb
30 g Zucker
1 Prise Salz
30 g Speisestärke
1/2 Vanilleschote
200 Gramm Saure Sahne oder Schmand
1 Glas Sauerkirschen ca. 600g oder anderes Obst, abgetropft (z.B. Nektarinen,
Trauben, Aprikosen, Reineclauden, Pflaumen, Johannisbeeren, Himbeeren oder was
auch immer gerade da ist und verarbeitet werden darf).


Für den Zuckerguss:
etwas Puderzucker
etwas Wasser

Zubereitung: 

Alle Zutaten für die Streusel in den Mixtopf geben und 30 Sekunden auf
Stufe 4 vermischen. Ausfüllen und mit den Fingern noch etwas nacharbeiten,
so dass schöne Streusel entstehen. 
(Ohne Thermomix die Zutaten einfach in eine Schüssel geben und per Hand zu
Steuseln verkrümeln).

Für den Hefeteig Butter, Milch, Hefe und Zucker 2 Minuten bei 37 Grad auf
Stufe 2 erwärmen.
Mehl und Salz dazugeben und 2 Minuten auf Teigstufe verkneten. Den Teig in
einer geölten Schüssel zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.
(Ohne Thermomix die Hefe in der Milch mit dem Zucker auflösen, Mehl und
Salz vermischt in eine Schüssel geben und das Hefe-Milch-Gemisch in die
Mehlmulde geben, mit etwas von dem Mehl zu einem Vorteig verrühren und 15
Minuten gehen lassen. Dann die Butter auf den Mehlrand geben und alles vom
Rand her zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. 45 Minuten gehen
lassen).

Den Teig in 12 bis 16 gleiche Teile teilen und daraus Kugeln
formen. Die Kugeln zu kleinen Fladen ausrollen und auf zwei mit
Backpapier ausgelegte Bleche verteilen.
Wenn man 16 Teilchen machen möchte, ist es etwas schwieriger,
Pudding, Früchte und Creme noch darauf zu kriegen, weil die Fläche recht
klein wird. Wer es einfacher haben mag, formt nur ein Dutzend.

Für den Puddingbelag alle Zutaten, bis auf die Vanilleschote und die
saure Sahne, in den mit kaltem Wasser ausgespülten Mixtopf geben.
Die Vanilleschote auskratzen und das Mark und die ausgekratzte Schote
zugeben. Sieben Minuten auf 90 Grad Linkslauf Stufe 3 erhitzen. Die
Vanilleschote herausnehmen und den Pudding etwas abkühlen lassen.
Dann die saure Sahne unterheben (30 Sekunden Stufe 4).
(Ohne Thermomix einen kleinen Topf kalt ausspülen, die Stärke in zwei
Esslöffeln von der Milch anrühren und die Zutaten bis auf die Schote und
die saure Sahne hineingeben. Das Mark der Schote auskratzen und
hinzugeben. Schote ebenfalls zufügen. Solange unter Rühren erhitzen, bis
ein Pudding entstanden ist. Abkühlen lassen, Schote heraus nehmen, dann
die saure Sahne unterziehen.)

Die Puddingcreme auf die Teilchen verteilen (Rest für die Kinder oder
andere Leckermäuler in Schüsselchen abfüllen), Kirschen oder anderes
abgetropftes Obst darauf geben und mit den Streuseln bestreuen. Nochmals
15 bis 30 Minuten gehen lassen. Dann im auf 190 Grad vorgeheizten Ofen
etwa 20 bis 25 Minuten backen. 

Wer mag, kann die Teilchen noch mit etwas Zuckerguss überziehen. Dazu
etwas Puderzucker und Wasser zu gleichen Teilen zu einem flüssigen Guss
rühren und die Teilchen damit versüßen.

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!