Rezept für köstliche Marzipanknödel mit Zwetschgenkompott – eine süße Rettung!

Nov 8, 2014

Die süße Rettung besteht heute darin, dass ich (Johannes) meine Mutter vertrete,
die aufgrund schlimmer Kopfschmerzen nicht posten kann. Gestern hat sie uns
anlässlich des Knödelrettungstages diese Marzipanknödel zubereitet. Wir alle
wollten natürlich eigentlich den Inhalt des Fototellers verspeisen, aber es
wurde scharf darüber gewacht, dass ihn keiner anrührt. In dem Sinne, dass jeder
niemals den Fototeller an jemand anders abgetreten hätte und sich dadurch alle
gegenseitig überwachten.

Ich bin eigentlich nur Genießer, deswegen habe ich jetzt kein Rezept parat, aber
meine Mutter wird euch das Rezept nachreichen, sobald es geht.

Nachtrag:
Da die Mama immer noch nicht lange am Computer sitzen kann, schreibe ich (Clara)
euch jetzt das Rezept unten auf!

Marzipanknödel mit Zwetschgenkompott
Zutaten (für 4-8 Personen):
Für die Hefeklößchen:
120 g Milch
30 g Zucker
20 g Butter
10 g Hefe
280 g Mehl
1/4 TL Salz
1 Ei
16 Stücke schokoladenummanteltes Marzipan (etwa 3 kleine Marzipanbrote
kleingeschnitten) oder 16 Stücke Schokolade oder 16 Kirschpralinen
500 g Wasser
Für das Kompott:
1 Glas Zwetschgen oder Pflaumen (ca. 710 g), ersatzweise 1 Glas Sauerkirschen
15 g Speisestärke
20 g Zucker
Benötigtes Zubehör: Dampfgartopf oder Thermomix
Zubereitung:
Milch, Zucker, Butter und Hefe in einen Topf geben und auf 37°C erwärmen (TM:
3 Minuten, 37°C, Stufe 2).
Mehl, Salz und Ei in eine Schüssel geben, die erwärmte Hefemilch hinzufügen
und einen geschmeidigen Hefeteig daraus bereiten (TM: 3 Minuten, Teigstufe).
Den Teig in 16 Stücke teilen, ein Stück Marzipan in die Mitte geben und
Klößchen formen.
Die Klößchen in den gefetteten Dampfgareinsatz (TM: Varoma und
Varoma-Einlegeboden) einlegen und 30 Minuten gehen lassen.
Wasser in den Topf geben, Dampfgareinsatz einsetzen und die Klößchen ca. 20
Minuten im Dampf garen (TM: 20 Minuten Varoma Stufe 1).
Währenddessen das Kompott bereiten.
Die Pflaumen mit dem Saft und dem Zucker in einen kleinen Topf geben, etwas
Saft abnehmen und die Stärke damit anrühren.
Die Stärke einrühren und alles kurz aufkochen, bis das Kompott andickt.
Die Klößchen in der heißen Soße servieren.
Ich wünsche euch einen guten Appetit!
Eure Clara

Weitere Knödelrettungsbeiträge findet ihr hier:


Susanne
Magentratzerl: Wolpertinger-Knödel
Die
Giftige Blonde
Sina: Topfenknödel mit Apfelkompott
Susi Turbohausfrau von
Prostmahlzeit: Geröstete Knödel
Irina von
Lecker macht Laune: Dreierlei Grießklößchen
Friederike
Fliederbaum: Apfel-Mohn-Knödel
Irene bei
Widmatt: Bröseknöderl mit Champignonsauce
Melanie von
Kleine Chaosküche: Rote Beete Knödel
Zorra vom
Kochtopf: Erdäpfel-Knödel im Dampf
Der Winzer und die
Kärntnerin: Grammelknödel
Barbaras
Spielwiese: Kartoffelklöße
Ninive
loves Live: Serviettenknödel
Viel Spaß schonmal mit den Fotos und schönes Wochenende!
Euer Johannes

Inspiration: TM-Kochbuch: Varoma himmlisch geniessen

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!