Himmlisch cremige Tiramisu Torte – Klassische Torte für die Kaffeetafel | Rezept und Video

Jan 21, 2018

Himmlisch flauschige, cremige Tiramisu Torte

Ein Stück von dieser cremigen Tiramius Torte und ich bin im Tortenhimmel! Und das ist ja besonders dann nötig, wenn der Himmel so grau ist wie gerade jetzt in diesen trüben Januartagen. Für die Familie und für Gäste ist dann jedes Stück umso mehr ein kleines Stück Himmel – cremig, zart, flauschig und mit einer Tasse Espresso unwiderstehlich köstlich.

Himmlisch flauschige, cremige Tiramisu Torte

Ich habe bei der Zubereitung ausprobiert, ob es auch möglich ist, den Kakao oben auf den Biskuit zu geben und nicht auf eine zweite Schicht Creme wie üblich. Die Antwort ist positiv ausgefallen, auch wenn ich die andere Variante doch vorziehe. Das Kakaopulver verbindet sich einfach besser mit der Creme als mit dem Biskuit. Zwar dunkelt der Kakao auch so schön schokoladig nach, sobald die Torte ein wenig gestanden ist, aber ich finde es auch von der Optik her schöner, wenn man erst eine Schicht Biskuit, dann eine Schicht Creme, dann eine Schicht Biskuit und abschließend wieder eine Schicht Creme hat.

Himmlisch flauschige, cremige Tiramisu Torte - Klassische Torte für die Kaffeetafel

Was meint ihr? Biskuit oder Creme? Fest steht jedenfalls, dass der Biskuit super einfach gemacht ist und sehr, sehr flauschig wird und dass die Creme, die ohne rohes Ei auskommt, super lecker cremig und sogar leicht schmeckt, obwohl sie nicht besonders leicht ist.
Im Video zeige ich die Zubereitung wie immer Schritt für Schritt und das Rezept findet ihr unten angehängt zum Ausdrucken.

Rezept drucken

Himmlisch cremige, zarte Tiramisu Torte
Der Klassiker schnell und einfach und ohne rohes Ei in der Füllung
Zutaten: 
  • Für den Biskuitboden:
  • 4 Eier, Größe M
  • 3 EL warmes Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Für die Tiramisu-Creme:
  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Quark (ich habe Magerquark genommen)
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Päckchen Gelatinefix (oder 6 Blatt Gelatine)
  • 200 g Sahne
  • 100 g Espresso, abgekühlt
  • 75 g Amaretto (oder anderer weißer Mandellikör) – kann man auch weglassen
  • Für die Dekoration:
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Kakao
  • 50 g Zartbitterschokolade, in Spänen
  • etwas Zimt
Zubereitung: 
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine Springform von 24 cm Durchmesser mit einem Backpapier auslegen. Den Rand nicht fetten!

Die Eier mit dem Zucker, der Prise Salz und dem Wasser schaumig rühren
(TM: Mit Rühraufsatz 6 Minuten/37°/Stufe 4).

Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver über die Eier-Zucker-Masse sieben und unterheben
(TM: 4 Sekunden auf Stufe 3, dann den Rühraufsatz entfernen und Rest mit dem Spaten unterheben).

Die Biskuitmasse in die Form geben, glatt rütteln und sofort im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene in etwa 20 Minuten golden ausbacken. Den Ofen während der Backzeit nicht öffnen!

Den Biskuit auskühlen lassen und einmal durchschneiden.
Bitte beachtet auch meine Tipps dazu im Video!

Den Espresso mit dem Amaretto vermischen und jeweils fünf Esslöffel auf die Tortenböden träufeln.

Für die Füllung Mascarpone, Quark und den Rest der Espresso-Amaretto-Mischung miteinander verrühren
(TM: 50 Sekunden Stufe 5).

Die Sahne separat steif schlagen.

Das Gelatinefix in die Mascarpone-Quark-Creme rühren
(TM 20 Sekunden Stufe 5).

Die Sahne unterrühren (TM 10 Sekunden auf Stufe 4) und am Schluss den Zucker und den Vanillezucker einrühren (TM 20 Sekunden Stufe 4).

Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum stellen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen. Den zweiten Boden darauf legen und die zweite Hälfte der Creme obenauf verteilen und glatt streichen. Die Torte muss nun mindestens drei Stunden kalt gestellt werden.

Zum Dekorieren Puderzucker mit dem Kakao vermischen und über die Torte sieben. Den Puderzucker kann man natürlich auch weglassen. Die Schokoladenspäne dekorativ auf der Torte verteilen und noch einen Hauch Zimt darüber geben.

Gekühlt und zu einer guten Tasse Kaffee oder Espresso servieren.

Gutes Gelingen und einen himmlischen Appetit!

Details

Vorbereitung: Backzeit: Total: Reicht für: 12 Stücke

Himmlisch flauschige, cremige Tiramisu Torte - Klassische Torte für die Kaffeetafel

Wir sehen uns hier auf dem Blog schon gleich morgen wieder – ich habe wieder einen schönen neuen Wochenplan für euch und hoffe, dass er euch dabei helfen wird, eure Woche mit tollen Gerichten für euch und eure Familien zu füllen.
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag!

Süße Grüße,
Eure Yushka

Himmlisch flauschige, cremige Tiramisu Torte - Klassische Torte für die Kaffeetafel

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!