Wochenplan für eine sonnige letzte Aprilwoche – Speiseplan mit sieben Clean Eating Rezepten

Apr 23, 2018

Wochenplan für eine super sonnige Aprilwoche - Speiseplan mit sieben Clean Eating Rezepten

Wahnsinn, der Sommer war schon da! Wir haben uns alle gefühlt wie im Urlaub – haben die ganze Zeit draußen in unserem nun echt wunderschönen Garten gegessen, auf der Wiese gelegen, Gäste verköstigt, uns auf dem Oberen versammelt, gelesen und im Whirlpool relaxt oder wahlweise auch herumgekreischt…
Und abends haben der Ritter und ich bis tief in die Nacht auf dem Balkon gesessen und noch in die Sterne geschaut, Musik gehört und geplant, wie wir den oberen Grillplatz nun noch weiter aufhübschen werden (er ist schon super schön – eigentlich braucht es da nicht mehr soooo viel… aber eine neue Bodenplatte und ein großer Pool, in dem man richtig schwimmen kann, würden dem Ganzen noch die Krone aufsetzen – und das muss anständig geplant werden, ne…).

Sonnenuntergang in Hoffenheim von unserem Balkon aus gesehen...

Tja, und welches Auto uns die nächsten X Jahre kutschieren soll… Das große Familienauto, unsere Pflümli, ist ja noch völlig in Ordnung und fährt einwandfrei, aber Ritters Ross bockt und da muss ein neues her…
Kurzentschlossen (aber nicht unvorbereitet) haben wir dann am verkaufsoffenen Sonntag in Viernheim einen weißen Mercedes Cabrio gekauft! Die Kinder haben sich bald überschlagen vor Aufregung! Wenn ich demnächst also nichts mehr blogge, wundert euch nicht, denn dann findet ihr mich glücklich und hurra-schreiend, mit Sonnenbrille und Cabrio-Tuch neben dem Ritter im Kraichgau herumfahrend… Das nenne ich mal Fahrgefühl!!! Das ist Sommer, Sonne und Lifestyle pur!

Wochenplan für eine sonnige letzte Aprilwoche - Speiseplan mit sieben Clean Eating Rezepten: Mango Lassi

Und genauso leicht und fröhlich soll auch unser Speiseplan diese Woche wieder sein! Deswegen haben wir wieder sieben vollwertige, gesunde und super köstliche Rezepte für euch mitgebracht – wie immer in Kurzform, damit ihr alle direkt mit uns mitkochen könnt.
Ich hab extra frühsommerliche Rezepte ausgewählt – passend zu diesem fantastischen Wetter und ich hoffe, ihr werdet sie genau so lecker und toll finden wie wir… Sie sind wieder sehr schnell herzurichten und ihr tut damit etwas für eure Bikini-Figur – den Sport dabei aber bitte nicht vergessen, denn gesund essen allein reicht heute nicht mehr… wir alle sitzen ja viel zu viel, anstatt uns zu bewegen (im Cabrio zum Beispiel)…

Wochenplan für eine sonnige letzte Aprilwoche - Speiseplan mit sieben Clean Eating Rezepten

Sieben vollwertige, schnelle und leckere Rezepte für den Frühling

Zu allen Gerichten könnt ihr zusätzlich etwas Brot oder Reis servieren. Die Mengen reichen für zwei bis vier Portionen, je nach Appetit.


Montag: Mediterraner Nudelsalat (Zutaten: 120 g Vollkornnudeln, z.B. Penne, 200 g fettarmer Mozzarella, 1 Aubergine, 60 g getrocknete Tomaten, 60 g Rucola, 2 TL getrockneter Oregano, 2 TL Balsamico, Salz -> Nudeln al dente zubereiten. Tomaten in Streifen schneiden, Aubergine und Mozzarella in mundgerechte Stücke (Würfel oder Scheiben) schneiden. Etwas Olivenöl von den getrockneten Tomaten in eine Pfanne geben und die Auberginenwürfel darin goldbraun braten. Alle Zutaten miteinander vermischen und servieren. Dauer: ca. 20 Minuten).

Dienstag: Wildreis mit Mango und Cashewkernen (Zutaten: 100 g Wildreis – oder Naturreis oder Quinoa – 1 Mango, 100 g gekochte rote Bete, 60 g Cashewkerne, 1 Limette – Abrieb und Saft, 1 Chilischote in Streifen, 1/2 Bund Koriander – oder glatte Petersilie, 1/2 Bund Minze, 2 EL Sojasauce, 2 Prisen Cayennepfeffer -> Den Reis mit 200 ml Wasser garen lassen. Mango und rote Bete würfeln und unter den fertigen Reis mischen. Cashewkerne ohne Fett rösten und darunter heben. Alles mit der Sojasauce und dem Cayennepfeffer abschmecken und mit den Chilistreifen, dem Koriander und der Minze bestreut servieren. Dauer: ca. 20 Minuten).

Mittwoch: Knackige Zoodles mit Schafskäse-Sauce (Zutaten: 2 Zucchini, 2 gehackte Zwiebeln, 2 gehackte Knoblauchzehen, 200 g Erbsen, 300 g Schafskäse, 2 TL Olivenöl, 4 Zweige Rosmarin, 1 Zitrone, Schale und Saft, Salz und Pfeffer -> Die Zucchini mit dem Spiralschneider – oder mit einer Reibe – zu Zoodles verarbeiten, Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln, den Knofi und den Rosmarin darin einige Minuten dünsten. Erbsen dazu geben und mit dünsten. Zucchini hinzufügen und weiter garen, bis die Zoodles al dente gegart sind. Zitronensaft und Abrieb darüber geben und alles mischen. Den Schafskäse über die Zoodles geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dauer: ca. 25 Minuten).

Donnerstag: Veganer Kartoffelsalat (Zutaten: 400 g Kartoffeln, 200 g Räuchertofu, 100 g Cornichons, 2 EL Cashewmus, 2 TL Senf, 100 ml Mandelmilch, 1 Bund Schnittlauch, Paprikapulver, Salz, Pfeffer -> Kartoffeln ungeschält garen und abkühlen lassen. Kartoffeln, Tofu und Cornichons mundgerecht schneiden und mischen. 4 El Flüssigkeit von den Cornichons mit dem Cashewmus, dem Senf und der Mandelmilch zu einer Sauce mischen und diese mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Über den Salat geben und mindestens zehn Minuten oder über Nacht ziehen lassen. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren. Dauer: ca. 15 Minuten plus Ziehzeit mind. 10 Minuten).

Freitag: Gebratener Fisch mit Spinat (Zutaten: 400 g weißes Fischfilet – Kabeljau, Scholle, Seezunge, kann auch tiefgekühlt sein, 2 gewürfelte Zwiebeln, 2 Zehen gehackter Knofel, 20 g geriebener Ingwer, 300 g frischer Spinat, 300 ml fettarme Kokosmilch, 1 TL Currypulver, 2 TL Kokosöl, Chiliflocken, Salz, Pfeffer -> Öl in einem Wok oder großen Topf erhitzen und die Zwiebeln, den Koblauch und den Ingwer darin dünsten. Herausnehmen und den Fisch nun darin anbraten – etwa drei Minuten von jeder Seite. Kokosmilch, Curry und die beiseite gestellte Zwiebel-Mischung hinzugeben und alles etwa zehn Minuten köcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken. Dauer: ca. 25 Minuten.

Samstag: Warmer Toskana-Salat (Zutaten: 300 g Thunfisch in Öl, 500 g Kirschtomaten, 2 Knoblauchzehen, 50 g Parmesan, 100 g entkernte grüne Oliven, 2 TL frischer Thymian, 4 TL Olivenöl, Chiliflocken, Salz, Pfeffer -> Die Kirschtomaten halbieren und den Koblauch fein schneiden. Auf einem mit Backpapier belegten Blech im auf 220°C vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten rösten. Die Oliven mit dem Thunfisch, dem Parmesan und dem Thymian vermischen. Die Tomaten noch warm mit der Thunfischmischung in eine Schüssel geben, mit den Gewürzen abschmecken und noch warm servieren. Dauer: ca. 30 Minuten).

Sonntag: Champigon-Frischkäse-Crepes (Zutaten: 200 g Vollkornmehl, 400 ml Milch, 4 Eier, 400 g braune Champignons, 2 Zucchini, 200 g fettarmer Frischkäse, 4 TL italienische Kräutermischung, 4 EL Butter oder Kokosöl, Paprikapulver, Salz, Pfeffer -> Mehl, Milch und Eier und ggfs. eine gute Prise Salz zu einem Teig rühren. Die Zucchini und die Pilze in mundgerechte Stücke oder Scheiben schneiden. Pfannkuchen in der Butter nacheinander ausbraten und warm stellen. Das Gemüse in der Pfanne dünsten und mit Kräutern und Gewürzen abschmecken. Die Pfannkuchen mit dem Frischkäse bestrichen und mit dem Gemüse gefüllt servieren. Dauer: ca. 40 Minuten).

Wochenplan für eine sonnige letzte Aprilwoche - Speiseplan mit sieben Clean Eating Rezepten

Na? Wie sieht es aus? Werdet ihr mit uns mit kochen? Dann schickt uns auch gerne Fotos eurer Gerichte mit dem Hashtag #sugarprincessy auf Instagram oder auf Facebook.

Wer sie noch nicht gesehen hat – hier geht es zu meiner Sonntagstorte: Giotto-Schwarzwälder-Torte.

Euch allen eine spritzige, gesunde und fröhliche Woche – wir sind dann mal auf Spritztour…

Fröhliche Grüße,
Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!