Weiße Linzertorte von Madeleines Schlemmerparadies

Dez 5, 2017

Weiße Linzertorte von Youtuberin Madeleine von Madeleines Schlemmerparadies

Nun leuchten hell Weihnachtskerzen

und
zaubern Glück und Freud‘ in alle Herzen.


Zeit für Liebe und Gefühl,
heute bleibt es nur draußen kühl.
Kerzenschein und Linzerduft,
es liegt Weihnachten und Christmas Cookie Club 2017
in der Luft.

Lasst es Euch gesagt sein … wir versüssen Euch die 
Weihnachtszeit.

Dieses Jahr, darf ich das erste mal mit dabei sein beim Christmas Cookie Club –
dafür vielen lieben Dank, liebe Yushka.

Ich bin Madeleine, bin 30 Jahre alt und Mama von einer kleinen Prinzessin.
Mein YouTube Kanal ist „Madeleines Schlemmerparadies“ – ebenso betreibe ich einen Blog Madeleines Schlemmerparadies, eine Facebookseite und meinen YouTube Kanal seit August 2015…
Nach meiner kleinen Babypause starte ich nun wieder richtig durch.
Ich liebe es zu backen. Das ist mein absoluter Ausgleich zur Arbeit.

Am liebsten zaubere ich Motivtorten, aber auch Plätzchen oder typische Gebäcke dürfen natürlich nicht fehlen zu Weihnachten.
Vor allem sind mir viele heilig und ich teile diese gerne mit euch, 
denn es sind viele Rezepte aus meiner Kindheit… wie ich es von meinen Omas kenne.

Und das kommt vor allem an Weihnachten durch…
…lasst Euch nun verwöhnen mit dem Rezept… es soll euch mit auf eine kleine Zeitreise nehmen…
und das Kind wieder aufleben lassen in euch.

Wünsche euch nun viel Spaß beim
Lesen, Zuschauen, Nachmachen und Aufschlemmen…

Ganz, ganz liebe Weihnachtsgrüße
sende ich Euch von Herzen.

Knutscha 
Eure Madeleine
vom YouTube Kanal „Madeleines Schlemmerparadies“



Weiße Linzertorte

Zutaten:

Für den Teig:
250 g Mandeln gemahlen
500 g Margarine
500 g Zucker
250 g Haselnüsse gemahlen
500 g Mehl
2 Eier (Größe M) und 1 Eiweiß (von Größe M)
3 Teelöffel Zimt
1/3 Teelöffel gemahlene Nelken
Abrieb von einer 1/2 Zitrone und einer ganzen Orange (Bio)
Vanillearoma
700 g Aprikosen Marmelade 
oder 
wie bei mir 350 g Aprikosenmarmelade und 350 g Apfelgelee
oder
600 g Früchte der Wahl und 200 g 1:3 Gelierzucker
zusammen aufkochen wie auf der Packungsanleitung angegeben
Ebenso brauchen wir…
Fett für die Form
3 Eßl Schlagsahne
1 Eigelb

Dekoration:

5 Eßl Mandelblättchen
Puderzucker
Zutaten Weiße Linzertorte


Zubereitung:

Weiße LinzertorteMehl, Zucker, Nüsse, Margarine, die Eier, das Eiweiß, Zimt, und Nelken geben wir in eine
Rührschüssel  und  mit den Händen oder mit dem Rührgerät verkneten wir es rasch zu einem glatten Teig. 
Diesen stellen wir in Folie gewickelt über Nacht kalt. 
Am nächsten Tag kurz duchkneten
(wenn ihr den Teig flach drückt wie ich im Video, reichen auch zwei Stunden Kühlzeit).


Weiße Linzertorte mit KeksdekorationAm nächsten Tag oder nach 2 Stunden… stellen wir den Backofen auf  200°C Ober/Unterhitze (Umluft: 180 °C) ein zum Vorheizen.
Teig auf wenig Mehl ca. einen Zentimeter dick ausrollen.
Eine Teigplatte etwas größer als unseren Backrahmen ausrollen und den Teig in die gefettete Form ausbreiten oder direkt darauf ausrollen. 
Dabei darauf achten, daß der Teig nicht zu dünn wird 
und einen ca. 1cm hohen Rand formen.
Aus dem restlichen Teig Sterne ausstechen. 
Die Marmelade auf dem Teigboden verstreichen und die ausgestochenen Motive darauf verteilen.

Das Eigelb und die Sahne verschlagen und auf die Motive streichen.
Die Torte mit Mandelblättchen verzieren.

Weiße Linzertorte mit Keksdekoration
Im vorgeheizten Backofen ca. 30 bis 40 Minuten backen.
Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Vor dem Anschneiden mit Puderzucker bestäuben.

Diese leckere weiße Linzertorte… habe ich für den Kindergarten meiner Tochter gemacht 
zum Weihnachtsfest.
Die Linzertorte ist sehr schön saftig und passt doch perfekt zu Weihnachten.
Obwohl – ich nasche sie auch so gerne… liegt wohl daran das ich ein absoluter Zimt – Fan bin. <3



Schneeflocken Cookies für die weiße LinzertorteIch hoffe das Rezept gefällt euch.
Wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und Aufschlemmen.


Denkt daran… jeden Tag gibt es ein schönes Rezept für euch…
Wir haben sooo viele Ideen für euch parat…

Liebe Madeleine, vielen lieben Dank für dein schönes Rezept und dein Video! Ich finde auch, dass die Rezepte der Omas die besten sind… das muss einfach so sein. Umso schöner, wenn man dann so ein altes Rezept findet und es wieder aufleben lässt und es jedes Jahr bäckt! Ich habe an Weihnachten auch die schönsten Kindheitserinnerungen und möchte das auch so an meine Kinder weitergeben.

Unsere gemeinsame Kollegin Sandra Franitza von Sandras Kochblog wollte das sicher auch, als sie ihr Buch Koch dich glücklich geschrieben hat und deswegen verlose ich heute ein Exemplar ihres Buchs hier im SCCC 2017! Wie immer dürft ihr einen schönen Kommentar hier auf dem Blog hinterlassen, um in den Lostopf zu springen – bis 23:59 Uhr ist er geöffnet.

Die Teilnahmebedingungen und eine Übersicht über alle Gewinne im Kalender findet ihr in der Ankündigung des SCCC 2017.

Ich habe das Buch auch daheim und habe schon einige Rezepte daraus ausprobiert – man merkt, dass Sandra gerne kocht, dass sie nicht für das Buch gekocht hat, sondern dass das Buch aus ihrem täglichen Kochen heraus entstanden ist. Die Gerichte, die sie vorstellt, sind teilweise auch fürs Low Carb-Kochen geeignet und nach den Jahreszeiten geordnet. Ein schönes Buch, liebe Sandra!

Ihr könnt übrigens noch heute Nacht 23:59 Uhr auch in meinem Baumkuchen-Video etwas gewinnen – nämlich ein Probierpaket von 14 Tafeln Die Gute Schokolade und das Buch Baum für Baum – schaut unbedingt auch dort noch vorbei, denn es ist eine so tolle Aktion und wirklich absolut unterstützenswert!

Ich wünsche euch allen viel Glück!

Die Gewinner des gestrigen Gewinnspiels sind: 
Bio Kaffee velibre Probierpaket: Myriam
RezeptGewürze-Set: Pascal


Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! Bitte schickt mir innerhalb von drei Tagen euren Namen und eure Adresse an juschka_brand(ät)web(punkt)de, damit ich sie an die Sponsoren weiterleiten kann.

Ich wünsche euch allen einen schönen Dienstag und gutes Gelingen beim Backen der köstlichen weißen Linzertorte! 
Süße Grüße, 
Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!