Saftiges Stollenkonfekt mit Quark – Rezept von fluffig & hart | SCCC 2021: Türchen Nr. 6

Dez 6, 2021

Saftiges Stollenkonfekt mit Quark - Rezept von fluffig & hart | SCCC 2021: Türchen Nr. 6


Dieser Beitrag muss per Gesetz als Werbung gekennzeichnet werden, da ich auf
andere Blogs und Youtube-Kanäle verlinke und Gewinne vorstelle! 
 

Guten Morgen an diesem wunderschönen Nikolaustag! Ich bin Zoe vom
fluffig & hart – Blog und bin
dieses Jahr zum ersten Mal bei Yushka und ihrem weihnachtlichen Blog-Event
dabei.

Mein Blog ist 2020 aus meinem Familienkochbuch entstanden und so findet ihr
bei mir ein kunterbuntes Allerlei. Vom
Rotweinkuchen meiner Oma, über die
Eierlikörtorte meiner Tante
bis hin zu
koreanischen Gerichten
meiner Mutter geht es quer durch alle Länder und Küchen. Dabei versuche ich
möglichst alle Schritte in Bildern zu zeigen, damit man immer weiß, was man
machen soll. Und keine Angst, kochen und backen geht mit meinen Rezepten
wirklich kinderleicht.

Für Yushkas Adventskalender habe ich passend zum heutigen Nikolaus
Stollenkonfekt
mitgebracht. Ich mag Stollen sehr gerne, der ist aber immer riesig und wird
schnell trocken. Da kommt
Stollenkonfekt
genau richtig: Klein, handlich und mit einem Happs verschwunden. 

Durch den Quark bleibt er wunderbar saftig und lässt sich so auch ohne
Probleme gleich am Anfang der Weihnachtszeit backen, da er nicht so schnell
austrocknet. Mögen Eure Lieben Orangeat? Meine sind Orangeat-Hasser, deshalb
ersetze ich es mit Grand Marnier. Wer es lieber alkoholfrei möchte, nimmt
entweder Amaretto-Sirup für eine feine Mandelnote oder ganz einfach Milch.

Saftiges Stollenkonfekt mit Quark - Rezept von fluffig & hart | SCCC 2021: Türchen Nr. 6

Und nun geht schnell zu Eurem Stiefel und schaut, was Euch der Nikolaus so
gebracht. Eine wundervolle Weihnachtszeit – und vielen Dank, liebe Yushka,
dass ich dieses Jahr dabei sein darf!

The Sugarprincess Christmas Cookie Club 2021

Liebe Zoe, herzlichen Dank für Dein leckeres, saftiges Stollenkonfekt, das ich
jetzt sehr gerne zum Kaffee hier auf meinem Schreibtisch hätte… da muss ich
wohl doch selber ran und backen! 

Heute gibt es wieder ein sehr schönes Buch zu gewinnen, und ich habe die Ehre,
mit zwei meiner veganen Tortenrezepte darin vertreten zu sein.
Schlemmen for Future* ist ein Buch für
alle, die auch im Alltag einmal etwas Neues probieren wollen: Das
klimafreundliche Kochen und Backen!

Schlemmen for Future - Vegan kochen und backen

Und die heutige Gewinnfrage lautet: Wie ist das bei Euch in der
Familie – seid Ihr Orangeat-Hasser oder Orangeat-Liebhaber? 

Bitte
schreibt mir die Antwort in die Kommentare, um in den Lostopf zu springen! Wer bei fluffig & hart einen zweiten Kommentar hinterlässt, erhält die doppelte Gewinnchance. 
Ich
wünsche Euch viel Spaß mit dem Rezept und viel Glück! 🍀Bitte beachtet die
Teilnahmebedingungen in der Ankündigung!

Der Gewinner vom zweiten Advent wird erst am Sonntag um 10 Uhr hier bekannt gegeben, da das große Tesvor-Gewinnspiel noch bis Samstag 22 Uhr läuft. Also nichts wie zu meinem Schokoplätzchen-Video und noch mitgemacht! Es gibt einen Tesvor S4 Staubsauger-Roboter zu gewinnen!
Eure Yushka

Mit * gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate Links: Wenn ihr über
diesen Link bei Amazon bestellt, kostet es für euch keinen Cent mehr, aber
ich erhalte eine kleine Provision, mit der ihr meine Arbeit hier auf dem
Blog unterstützen könnt. Vielen Dank!

13 Comments

  1. Marie-Sophie Glaser

    #SCCC21
    Ich bin orangeat hasser, aber meine Familie ist orangeat Liebhaber.

    Reply
  2. karin kiss

    Guten Morgen liebe Zoe und liebe Yhuska,
    ich mag Stollenkonfekt, weil sie so klein und handlich sind, nicht so üppig.
    Aber ich mag kein Orangeat oder Zirtonat, ein Hasser bin ich dennoch nicht, da es einfach einige Backgerichte brauchen, sonst geht der Geschmack flöten…ich versuche dann diese beiden möglich klein zu schneiden, aber es soll kein Mus werden 😉
    Euch einen schönen Nicolaus – ich hoffe ihr seid alle brav gewesen ;)) #SCCC21
    LG eure Karin

    Reply
  3. Jule

    Nope, Orangeat und Zitronat gehen gar nicht, Rosinen nur gegrenzt, meine Familie ist da recht eindeutig.😢
    Dafür gebe ich immer üppig Marzipan dazu, sowohl in den Teig als auch als Füllung.
    Bleibt gesund!
    Jule

    Reply
  4. Birgit

    Guten Morgen, ich mag leider überhaupt kein Orangeat

    Lieben Gruss und einen schönen Nikolaustag
    wünscht Birgit
    biggi1107@gmx.de

    Reply
  5. Unknown

    Wir alle lieben Orangen!

    Natalia.

    Reply
  6. Bettina

    Liebe Yushka,
    ich mag kein Orangeat. Dafür gebe ich etwas mehr Zitronat in den Teig, den ich jedoch sehr klein raspele. Ist eine heiden Arbeit, aber es lohnt sich.
    Bettina

    Reply
  7. Ramona Glaser

    #SCCC21
    Ich und meine Familie sind orangeeat Liebhaber.

    Reply
  8. Nicole

    Also ich mag es nicht…
    Lieber Rosinen, die sind lecker 🎅

    Reply
  9. Bellasternchen M

    Liebe Yushka,
    ich liebe Orangat.lg Jasmin

    #SCCC21

    Reply
  10. Torsten T.

    In Maßen in Ordnung. So richtig mögen tu ich es nicht, aber hassen ist so ein hartes Wort.

    Reply
  11. Katrin

    Mit ein wenig Orangeat und Zitronat kann ich leben, aber am liebsten mag ich Stollen ohne.
    LG
    Katrin
    #SCCC21

    Reply
  12. Locke

    Ich habe mit Orangeat und Zitronat kein Problem, und benutze es beim backen. #SCCC21

    Reply
  13. Nasenkrabbe

    #SCCC21 Wie bei vielen anderen Zutaten beim Kochen verhält es sich auch beim Orangeat so: möglichst klein geschnitten, dann geht es.

    Reply

Schreib mir gerne einen Kommentar! 💝😘 Rechtlicher Hinweis: Entscheidest du dich für das Absenden eines Kommentars wird deine IP-Adresse, deine E-Mail-Adresse, dein Name und ggf. deine angegebene Webseite in einer Datenbank gespeichert. Mit dem Klick auf den Button "Kommentar absenden" erklärst du dich damit einverstanden. Siehe dazu auch meine gesetzlich vorgeschriebene Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!