Speiseplan für eine sonnige Frühlingswoche im April: Sieben Rezepte für den Frühling.

Apr 9, 2018

Speiseplan für eine sonnige Frühlingswoche im April: Dänische Semlor

Habt ihr euch in den Osterferien gut erholt? Bei uns gab es zwar eine Planänderung, weil wir nämlich leider doch nicht zu meiner Mutter ins Tessin gefahren sind (dort war fünf Tage Dauerregen angesagt gewesen), sondern statt dessen hier geblieben sind, aber wir haben uns trotzdem super erholt und haben dabei sogar noch sehr, sehr viel am Haus und im Garten geschafft, worauf wir jetzt alle total stolz sind!

Unser Garten im April 2017: Bauerngarten/ Landhausgarten im Frühling

Erst haben wir gemütlich und mit vielen Köstlichkeiten aus unserer Hausbäckerei Ostern gefeiert und haben dann am Ostermontag begonnen, unsere dritte Terrasse – den sogenannten oberen Grillplatz – freizulegen…
Das hat fünf Tage gedauert, weil dieser wunderbare, sehr mediterrane Platz ganz oben in unserem sehr großen Garten, vollständig überwachsen war mit viel zu vielen Büschen und Bäumen. Wir hatten dort die letzten Jahre auch immer unseren Grünschnitt gelagert, der über diese Zeit zu fantastischer dunkler, lockerer Erde geworden ist. Also ein Riesenberg voller Humus, den wir nun abtragen und im übrigen Garten verteilen mussten, um die Terrasse oben wieder frei zu legen… Dabei haben wir auch gleich den darunter liegenden Hang wieder neu bepflanzt, der viel zu dicht und zu hoch bewachsen war.

Clara und Jo auf unserem Terracotta-Gartenweg vor dem alten Hang im April 2017

Und jetzt ist dort oben richtig viel Platz und die Planungen gehen weiter… auf dem oberen Grillplatz soll eine mediterrane Wellness-Terrasse mit Pool und Sonnenliegen entstehen und das bedeutet: Viele neue Ideen und viel, viel Vorfreude auf all‘ das Neue, was wir jetzt realisieren werden. Wir arbeiten alle gemeinsam an diesem Projekt und das ist es wohl, was das Ganze so toll und erholsam macht, obwohl dabei wirklich sehr viel auch körperliche Arbeit anfällt. Von unserem Wellnessprojekt werde ich euch noch in einem Vlog genauer berichten und dann bekommt ihr auch einen ganz aktuellen Einblick, wie unser gesamter Garten jetzt gestaltet ist. Auf diesem Foto seht ihr hinter dem Deckstuhl den alten Hang, der sehr dicht bewachsen war…

Unser Gemüse- und Kräuterbeet im April 2017

Und das alles ist nun auch der Grund, warum ich diese Woche und auch die folgenden Wochen auf sehr einfache und schnelle Küche zurückgreifen und nicht viel Neues ausprobieren werde. Aber ich denke, dass ihr bestimmt auch tolle Frühlingsprojekte am Start habt – sei es nun ein schöner Balkon, ein Hausputz oder auch ein Projekt im Garten oder Schrebergarten?! Und da könnt ihr meine einfachen Gerichte sicher eben so gut gebrauchen…

Unsere Terrasse am Haus mit Pavillon und Blick in den mittleren Teil des Gartens
Spaghetti all'Amatriciana

Speiseplan für eine sonnige Frühlingswoche im April: Schnelle Küche für unser Garten-Projekt!

Montag (nach Großeinkauf und Baumarktbesuch für noch eine Ladung Pflanzen und Sand): Spaghetti Bolognese à la Yushka (mit den geheimen Spezialzutaten Aceto Balsamico, Zucker, einer Prise Zimt, Karotten und Zucchini) – solltet ihr Interesse an meinen genauen Rezepten haben, meldet euch bitte einfach – dann schreibe ich sie euch noch extra auf…

Dienstag (mein traditioneller Putztag): Pizza à la Yushka – dazu nehme ich 1050er oder Pizzamehl nach Belieben (mit dem 1050er wird die Pizza knuspriger und herzhafter) und meine Spezial-Tomatensauce und dann werfe ich drauf, was noch da ist und grad weg muss… – dieses Mal werde ich etwas Zucchini, Speckwürfel, Chiliflocken und Gouda plus Pizzathymian aus dem Garten verwenden.

Mittwoch: Kässpätzle mit grünem Salat, geröstetem Speck und Knusperzwiebeln (die Spätzle mache ich natürlich selber – das geht im Thermomix super schnell und meine Geheimzutat ist: Kurkuma und Muskat)…

Donnerstag: Milchreis mit Kirschkompott (Wunsch der kleineren Kinder – die Großen haben lang Schule und sind eh nicht hier) – Geheimzutat: Zitronenschalenabrieb und Vanillemark

Freitag: Veganes Chili (Zutaten für zwei bis vier Personen: 200g Naturreis (oder Wildreis oder Quinoa), 400 ml Wasser, 2 Karotten, 2 bis 4 Zehen Knoblauch, 400 g schwarze oder weiße Bohnen, 400 g Kidneybohnen oder Kichererbsen, 400g gehackte Tomaten aus der Dose, 2 EL Tomatenmark, 1 bis 2 TL Chiliflocken, 1 bis 2 TL Cayennepfeffer, 4 TL natives Olivenöl, frischer Limettensaft, Salz und Pfeffer -> Reis mit dem Wasser und einer Prise Salz in etwa 30 Minuten garen, Karotten klein würfeln oder raspeln und den Knofi fein hacken. Die Bohnen und die Kidneybohnen abtropfen lassen. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Karotten und den Knofi darin dünsten. Bohnen und Kidneybohnen, gehackte Tomaten, Tomatenmark, Chili und Cayennepfeffer hinzugeben. Etwa zehn Minuten auf mittlerer Hitze garen lassen.
Reis und Chili mischen und mit dem Limettensaft und Salz und Pfeffer abschmecken.
Dauert etwa 35 Minuten.

Samstag: Hähnchen-Kartoffel-Pfanne mit Feta (Zutaten für zwei bis vier Personen: 300 g Hähnchenbrustfilet (ich kaufe übrigens grundsätzlich nur Bio-Fleisch!), 400 g gekochte Kartoffeln, 1 Zucchini, 1 Zwiebel, 2 Zehen Knoblauch, 4 Zweige Rosmarin (nicht weglassen – ich nehme ihn bei uns frisch aus dem Garten), 100 g griechischer Schafskäse, 1/2 bis 1 TL Kreuzkümmel (ich nehem eher weniger), 2TL Olivenöl, frischer Zitronensaft, Salz und Pefffer -> Zwiebel und Knoblauch fein schneiden, Hähnchenbrust in Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Streifen und Zwiebel und Knoblauch darin knusprig und goldbraun braten. Die gekochten Kartoffen würfeln Zucchini in Scheiben schneiden und mit dem Rosmarin in die Pfanne geben. Mit dem Kreuzkümmel, dem Salz und dem Pfeffer kräftig abschmecken. Bei mittlerer Hitze etwa zehn Minuten abraten. Mit zerkrümeltem Schafskäse und etwas Zitronensaft servieren.

Sonntag: Königsberger Klopse mit Salzkartoffeln und grünem Salat (eins meiner Lieblingsgerichte mit altem Foto – schmeckt aber saugut!)

So… ich hoffe, es ist etwas für euch dabei… viel Spaß beim Planen und beim Zubereiten! Hier geht es diese Woche wieder normal weiter… allerdings werde ich meinen Posting-Rhythmus etwas verändern und auch nicht jede Woche einen Fashion Friday machen – das schaffe ich einfach zeitlich nicht. Aber ein Rezept am Mittwoch plus ein Video am Sonntag kommen diese Woche auf jeden Fall noch – und vielleicht auch noch ein Vlog… mal schauen. Ihr könnt mir ja mal schreiben, was ihr euch am meisten wünschen würdet.

Pizza mit Oliven und Sardellen: Pissaladière

Euch allen eine gute Woche und viel Spaß bei euren Frühlingsprojekten!


Eure Yushka


Unser Mandelbäumchen im Vorgarten - April 2017

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!