Der beste Elsässer Apfelkuchen, den ich kenne! Rezept und Video von Sugarprincess

Sep 18, 2022

Herbstzeit ist Apfelkuchenzeit!

Seit vielen Jahren findet sich das Rezept für diesen himmlisch leckeren, einfachen Elsässer Apfelkuchen bereits auf meinem Blog! Heute möchte ich ihn Euch auch endlich einmal im Video Schritt für Schritt zeigen. Bei uns wird dieser Kuchen immer wieder gebacken und begeistert jedes Mal alle, die ihn kosten dürfen!

Und nach dem heißen Sommer folgt jetzt hoffentlich ein schöner goldener Herbst mit schmackhaften Backäpfeln, so dass der Kuchen noch einmal so gut schmecken wird!

Der Elsässer Apfelkuchen besteht aus einem einfachen, schnellen Rührteig, leckeren säuerlichen Äpfeln und einem raffinierten Rahmguss mit Zimt und Vanille, der den Kuchen obenauf golden schimmern lässt! Ich serviere diesen Kuchen sehr gerne noch lauwarm und natürlich mit einem Klacks frisch geschlagener Sahne!

Wer mag, kann den Kuchen zusätzlich mit Rosinen oder Korinthen, mit etwas Rum, Vanille und Zimt verfeinern und sich dann über einen fantastischen Geschmack freuen. Wenn dieser Apfeltraum im Ofen bäckt, fängt das ganze Haus köstlich an zu duften!

Seit 2013 backe ich den Kuchen für Kirchenfeste, für den sonntäglichen Kaffeetisch oder im Herbst, wenn in unserem Garten die kleinen Backäpfel reif geworden sind und schon damals habe ich begeistert über diesen wunderbaren Kuchen geschrieben…

Der Kuchen ist sehr gut auch für Backanfänger geeignet und gehört bei uns seit 2013 zum Standardrepertoire. Da sich das Rezept seitdem bei mir auf dem Blog befindet, musste dazu nun endlich auch ein Video her – und hier ist es! Viel Spaß beim Zuschauen und beim Backen!

Na, läuft Euch schon das Wasser im Mund zusammen? Ich finde diesen Kuchen einfach unwiderstehlich lecker und bin froh, dass er nun endlich auch auf Youtube zu finden sein wird! Wie immer bekommt Ihr das Rezept natürlich aber auch zum Nachlesen und zum Ausdrucken.

Sollte der Kuchen bei Euch zu stark bräunen, könnt Ihr ein Backpapier oder eine Alufolie obenauf legen und ihn so fertig backen. Alternativ lässt sich auch die Temperatur etwas reduzieren. Die Mandelblättchen können auf den Kuchen gegeben werden, sobald man den Guss auf den vorgebackenen Kuchen gegeben hat. Wer sie allerdings ganz geordnet und präsent obenauf haben möchte, sollte den Guss erst noch einmal zehn Minuten stocken lassen und dann erst die Mandeln obenauf dekorieren. In jedem Fall ist der Elsässer Apfelkuchen eine Augenweide und wird Eure Gäste begeistern!

Ich wünsche Euch allen viel Freude beim Nachbacken und freue mich schon auf Eure Fotos!

Wir sehen uns nächsten Sonntag um 10 Uhr hier wieder zu einem neuen Rezept.

Bis dahin wie immer süße Grüße!

Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!