Lemon Sirup Cake – Zitronen-Sirup-Kuchen vom Blech

Mai 10, 2013

Von Sirup getränkte mediterran-ottolenghische Kuchen gehören zu den Favoriten in dieser Familie. Inzwischen fragen die Kinder bereits an Wochentagen nach, ob es denn nicht einen schönen Kuchen gebe, weil ich häufig einem spontanen Impuls folgend in die Küche springe und etwas backe. 
In diesem Haus lassen wir ja auch Eier und Mehl, Butter und Sahne, Zucker und Salz, Milch und Hefe, Zitronen und Äpfel niemals ausgehen! 
Was wäre ein schöner Frühsommertag bei uns ohne ein Stück frisch gebackenen Kuchens, ohne den Duft, der vorher so verlockend das ganze Haus durchzieht? So verlockend, daß man die kleineren Kinder immer wieder in die Küche schleichen sieht? 
Sie beobachten den Ofen ähnlich aufmerksam wie ich selber. Wann ist der Kuchen fertig, Mami? 
Und die Großen, die erschöpft von der Schule heimkommen, lassen sich erledigt auf der Terrasse am Tisch nieder und freuen sich über ein kaltes klares Wasser und ein Stück zitronigen Himmels. Einfach. Bescheiden. Herrlich gut. 

Zitronen-Sirup-Kuchen vom Blech

Zutaten
Für den Teig:
400 g weiche Butter
600 g Mehl
1 Bio-Zitrone, Schalenabrieb davon (den Saft für den Sirup aufbewahren!)
350 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
8 Eier (Gr. M)
1/2 Päckchen Backpulver
150 g Crème fraîche

Für den Sirup:
100 g Zucker
Saft von einer Bio-Zitrone
1 Bio-Zitrone, in Scheiben geschnitten
150 ml Wasser

Zubereitung:
Ein tiefes Backblech fetten und ausmehlen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

400 g Butter, 350 g Zucker, den Vanillezucker und eine Prise Salz cremig rühren. Die Zitronenschale unterrühren. Eier nach und nach einrühren. 600 g Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Crème fraîche in die Masse einrühren. Teig auf das Blech geben, glatt streichen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten bis zur Goldbräune backen. Wenn es so zu duften beginnt, daß die Kinder um die Küche wie Katzen um den heißen Brei herumstreichen, ist der Kuchen fertig gebacken…
Inzwischen für den Sirup die abgeschälte Zitrone auspressen und die andere in dünne Scheiben schneiden. 100 g Zucker, den Zitronensaft, das Wasser und die Zitronenscheiben aufkochen und einige Minuten köcheln lassen, bis ein Sirup entstanden ist. Vom Herd nehmen und die Zitronenscheiben herausnehmen.
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort mit der Hälfte des Sirups beträufeln. Etwas einziehen lassen, dann die zweite Hälfte des Sirups über den Kuchen geben. Die Zitronenscheiben dekorativ darauf verteilen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen. 
Mit einem Espresso und einem Glas kalten klaren Wassers servieren. 

6 Comments

  1. Unknown

    Wow, der sieht ja traumhaft saftig aus!!!

    Reply
    • SUGARPRINCESS

      Ja, das ist er auch… Der reine zitronig-süße Frühling! LG!

      Reply
    • Unknown

      Ich hab ihn jetzt nachgebacken und bin begeistert! 🙂

      Reply
    • SUGARPRINCESS

      Hurra! Freudentag! Wenn jemand ein Rezept wirklich ausprobiert, bekommt die ganze Arbeit hier doch erst so richtig Sinn… Liebe Grüsse!

      Reply
  2. Liz

    I shall be trying a few recipes from your site. They all look delicious!!! Thanks for sharing!

    Reply
  3. SUGARPRINCESS

    Hi Liz! Thanks for stopping by! I hope that the translation tool works – I am always thinking of translating my recipes… If you have any questions feel free to ask me… 🙂

    Reply

Schreib mir gerne einen Kommentar! 💝😘 Rechtlicher Hinweis: Entscheidest du dich für das Absenden eines Kommentars wird deine IP-Adresse, deine E-Mail-Adresse, dein Name und ggf. deine angegebene Webseite in einer Datenbank gespeichert. Mit dem Klick auf den Button "Kommentar absenden" erklärst du dich damit einverstanden. Siehe dazu auch meine gesetzlich vorgeschriebene Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Hallo Yushka Natürlich möchte ich dir noch ein schönes neues Jahr wünschen!

  2. Habe zum ersten Mal das Grundrezept Biskuitboden gemacht und bin begeistert. Der beste Biskuit den ich bisher gebacken hatte! Ich…

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!