Weiße Torte mit Birne und Vanille von Zum Kaffee dazu

Dez 17, 2017

Weiße Torte mit Birne und Vanille von Zum Kaffee dazu

Juhu, ich habe es dieses Jahr auch in den Christmas Cookie Club von Yushka geschafft 🙂 Das ist schon wie ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk, einen Platz neben diesen ganzen leckeren Rezepten zu haben. 🙂
Ich bin Steffi von Zum Kaffee dazu. Wie der Name von meinem Blog schon erahnen lässt, bin ich begeisterter Kaffeetrinker – von Espresso über Latte Macchiato kann man mich mit allem Koffeinhaltigen sehr glücklich machen. Oder mit Kuchen. Oder am besten mit Kaffee UND Kuchen 🙂
Deshalb dreht sich auf „Zum Kaffee dazu“ auch alles um leckere Dinge, die man eben zu einem Kaffee dazu essen kann und die mich kulinarisch gerade umtreiben… also hauptsächlich Kuchen, Torten, Dessert, Kekse, nochmal Kuchen und ganz selten rutscht ab und an sogar mal etwas Herzhaftes dazwischen… Natürlich habe ich heute für euch auch etwas Weihnachtliches zum Kaffee dazu im Gepäck!
Weiße Torte mit Birne und Vanille von Zum Kaffee dazu
Wenn ich an Weihnachten denke, dann denke ich automatisch an Schnee und Tannenbäume – lustig, oder? Ich kann mich an kein einziges Weihnachtsfest erinnern, an dem es geschneit hätte und trotzdem ist das bei mir einfach so im Kopf. Auf jeden Fall wollte ich genau mit diesen beiden Ideen eine Torte backen. Die Tannenbäume sind außen die Dekoration und die komplette Torte ist schneeweiß. Geschmacklich werden in der Torte Quark, Vanille und Birnen vereint, damit schmeckt sie ganz frisch und ist vielleicht bei den ganzen Keksen eine gute Ergänzung bzw. Abwechslung. 🙂
Weiße Torte mit Birne und Vanille von Zum Kaffee dazu

Weiße Torte mit Vanille und Birne

Dauer: 75 Minuten + 30 Minuten Backzeit
Hilfreich: Verstellbarer Tortenring aus Metall


Birnen-Kompott 

400 g Birnen (2 Birnen)
2 EL Zitronensaft
2 TL Stärke
3 EL Wasser

Die Birnen schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und fein würfeln. Zusammen mit dem Zitronensaft in einen Topf geben. 1 EL Wasser mit der Stärke glatt rühren und mit dem restlichen Wassser ebenfalls in den Topf geben. Das Birnenkompott ohne Deckel bei mittlerer Hitze kochen, bis die Birnenwürfel weich sind, aber noch nicht zerfallen. Das Kompott sollte etwas eingedickt sein. Abkühlen lassen.

Weißer Tortenboden

100 g weiche Butter
220 g Milch
4 Eiweiß
250 g Zucker
280 g Mehl
70 g Stärke
2 TL Backpulver

Butter zusammen mit der Milch, 130 g Zucker, Mehl, Stärke und Backpulver glatt rühren. Das Eiweiß steif schlagen, dabei 120 g Zucker einrieseln lassen. Das Eiweiß in zwei Schwüngen unter den Teig heben. Entweder zwei Tortenringe mit 20 cm Durchmesser auf ein Blech mit Backpapier setzen oder die beiden Böden mit einem Tortenring nacheinander backen. Den Teig halbieren und die Tortenringe befüllen. Bei 180 °C im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Abkühlen lassen.

Die Böden mit einem Messer vom Tortenring lösen und anschließend alle braunen Ränder außen, oben und unten vom Kuchenboden abschneiden.


Vanille-Quark-Mousse

250 g Sahne
250 g Quark
100 g Mascarpone
60 g Zucker
4 Blatt Gelatine
1 Vanilleschote

Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark mit einem Messer heraus kratzen. Vanillemark mit Quark, Mascarpone und Zucker glatt rühren. 1 EL der Quarkmasse leicht erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Unter Rühren die Gelatinemasse unter die Quark-Mascarpone-Masse rühren. Die Sahne steif schlagen und in zwei Schwüngen unter die Quark-Masse heben.

Den Tortenring auf eine Tortenplatte setzen und den ersten, weißen Tortenboden hinein legen (Tortenring hier etwas enger stellen, da der Rand weggeschnitten wurde und der Tortenboden nun etwas kleiner ist). Die Hälfte des Birnenkompotts in die Mitte des Tortenbodens geben und leicht verteilen, allerdings nicht komplett bis zum Rand hin. Die Hälfte des Quark-Mousses zunächst an den Rand der Torte geben (wenn man es in die Mitte auf das Birnenkompott gibt, drück sich das Kompott nach außen!) und zur Mitte hin glatt streichen. Vorsichtig den zweiten Tortenboden auflegen und leicht andrücken. Das restlichen Birnenkompott und Quark-Mousse auf die gleiche weise auf dem Tortenboden verteilen. Das Mousse glatt streichen und die Torte mindestens 4 Stunden und noch besser über Nacht kalt stellen.


Dekoration

75 g Zartbitterkuvertüre
90 g Frischkäse
50 g Sahne
10 g Zucker

Frischkäse zusammen mit Sahen und Zucker steif schlagen. Die Torte aus dem Tortenring lösen und außen mit der Frischkäse-Creme einstreichen.

Die Zartbitterkuvertüre fein hacken und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade in eine Plastiktüte füllen und die Spitze abschneiden. Auf ein Backpapier mehrere, unterschiedlich große Tannenbäumchen malen. Trocknen lassen. Anschließend die Tannen vorsichtig vom Backpapier lösen und vorsichtig an den Tortenrand drücken.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept und eine schöne, ruhige Weihnachtszeit mit ganz vielen Keksen. 🙂

Liebe Steffi! Ich bin hin und weg von deiner wunderschönen Torte! Vielen herzlichen Dank für diesen wunderschönen Beitrag zu unserem Club! Ich glaube, dass zu Weihnachten ganz viele so himmlische Törtchen überall auf den Festtafeln stehen werden – das ist ja wirklich ein wunderbares festliches Highlight – und zwar nicht nur optisch, sondern mit Sicherheit auch vom Geschmack her!

Für alle Tortenbäcker gibt es heute nicht nur Steffis himmlisches Rezept, sondern auch passendes Zubehör zum Torten Backen zu gewinnen! Der Schokoladen-Online-Shop der Firma arko hat sich etwas ganz Besonderes ausgedacht – es gibt nämlich zu den schön gestalteten Anleitungskarten für drei tolle Motivtorten auch gleich die passenden Motive ganz in Schokolade zu gewinnen! Da ist einmal die Shopping-Queen-Torte für alle Shopping- und Schuh-Fans mit dem passenden High Heel aus Schokolade (also eher für uns Ladies), dann gibt es eine Anleitung für eine Werkzeug-Torte für alle Heimerker und solche, die es noch werden wollen – natürlich mit dem passenden Schoko-Werkzeug und schließlich darf ja dann auch das süße Einhorn für die Einhorntorte nicht fehlen!!! Und so toll kann man die Torten dann mit den Gewinnen gestalten und das ist mit der bebilderten Anleitung auch noch sehr einfach umzusetzen!

Shopping-Queen-Torte mit High Heel ganz aus Schokolade von arko

Männer-Torte mit Werkzeug ganz aus Schokolade von arko

Einhorn-Torte mit Einhorn aus Schokolade von arko

Das sind doch einfach super tolle Torten, meint ihr nicht? Sie sehen nicht nur Spitze aus, sondern sind durch das Schoko-Motiv auch noch relativ einfach und schnell hergestellt und man hat nachher nicht viel zu viel Fondant übrig, weil man die Motive ja aus Schokolade hatte! Die werden mit Sicherheit nicht liegen bleiben und das finde ich einen Riesen-Vorteil gegenüber Dekorationen aus Fondant.

Hinterlasst mir bitte einen Kommentar, an welcher Torte ihr euch versuchen und für wen ihr sie gerne zubereiten würdet – damit  seid ihr dann im Lostopf, der heute bis 23:59 Uhr geöffnet ist.

Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Gewinne im SCCC 2017 findet ihr in der Ankündigung des Adventskalenders. Ich wünsche euch viel Glück!!!

Das Brotbackbuch Nr. 3 hat gewonnen: Manuela Wittmann!

Herzlichen Glückwunsch!!! Bitte schick‘ mir innerhalb von drei Tagen deinen vollständigen Namen und deine Adresse, damit das Buch an dich auf die Reise gehen kann!

Euch allen wünsche ich einen einen wunderschönen dritten Advent!
Süße Grüße,
Eure Yushka

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!