Sponsored: Frühstücksdrink – granini fruchtig & leicht für die Großfamilie

Apr 7, 2014

Eines Tages klingelte der Postbote besonders stürmisch an unserer Haustür. Und stand dann da mit einem riesigen und wirklich schweren Paket. Was da wohl drin sein könnte?
Einmal geöffnet war mir klar: Das ist die von den Kindern so lang erwartete Sendung von 3 mal 6 Flaschen granini Fruchtsaft fruchtig & leicht: Banane, Multivitamin und Pfirsisch. Die drei neuen Sorten sind seit März auf dem Markt und haben durch die Stevia-Süße dreißig Prozent weniger Kalorien. Da wir im Alltag nur Wasser trinken, war meine Ankündigung, granini würde uns ihre neuen mit Stevia gesüßten Säfte zur Probe schicken, für die Kinder ein Anlass zu einem wahren Freudentanz. Echt. Ungelogen. Sie haben vor Freude getanzt.


Und als sie an diesem Tag dann alle so nach und nach wieder zu Hause eintrudelten, war die Freude so groß, dass sie es nicht abwarten konnten, bis ich mir erst ein Rezept für einen alkoholfreien Drink ausgesucht hätte. Sie wollten sofort probieren. Bitte, bitte, Mami! Es sind doch so viele Flaschen. Den Drink kannst du doch später immer noch machen! Und weil an diesem Tag die Sonne so schön schien, ich meine Nerven vor weiterer Quengelei retten wollte, und weil ich die Ungeduld ja auch nachvollziehen konnte, bekamen sie alle eine Probe verabreicht.

Kurz gesagt: Sie waren begeistert und haben alles sofort leer getrunken. Lecker, Mami!!! Können wir noch mehr probieren? Dürfen wir die leere Flasche für den Sandkasten behalten? Der Gerechtigkeit halber mussten gleich drei Flaschen geleert werden, weil jedes der drei Kleinen die leere Flasche für Sandspiele hernehmen wollte.

Schließlich durfte auch ich dann mal probieren. Süß, fruchtig, lecker. Für Feiertage sicher ein angemessenes Getränk. Ich bin eine Verfechterin der besonderen Genüsse. Alltags nur Wasser ist viel gesünder. Und zu festlichen Anlässen oder zum Sonntagsfrühstück ein schöner Saft. So muss das sein.

Ich habe schon als Kind selber granini-Saft bei meiner Großmutter Annemarie getrunken – damals noch in einer Glasflasche. Aber auch mit diesen berühmten Dellen. Ich weiß noch, dass ich damals mit meiner Mutter zusammen eine dieser Flaschen als Blumenvase angemalt und der Großmutter zum Geburtstag geschenkt habe. So war ich also schon positiv vorbelastet, obwohl ich einen granini-Bio-Saft diesem mit Stevia gesüßten immer noch unbedingt vorziehen würde.

Clara und Sophie, die etwas später nach Hause kamen, mussten auch sofort probieren und waren ebenso angetan wie die drei Kleinen.
Tagelang haben wir jetzt alle drei Sorten probiert – inzwischen sind nur noch wenige Flaschen übrig. Die habe ich vor unautorisiertem Zugriff inzwischen im Schlafzimmer eingeschlossen.

Unser Lieblingsrezept für einen echten Fitmacher vor der Schule, vor einem wichtigen Fussballturnier oder einfach so für einen schönen Sonntagmorgen, war schon immer der Frühstücksdrink aus dem roten Grundkochbuch von Thermomix, bei dem Orangensaft, Banane, Apfel, Orange oder Nektarine, Möhre und Haferflocken die Hauptrolle spielen. Sophie hat sich diesen Drink sogar zu ihrem Geburtstag gewünscht.
Mit den drei Sorten Banane, Multivitamin oder Pfirsich schmeckt der Drink ebenso gut wie mit Orangensaft – jeder sucht sich dann eben die Sorte als Basis aus, die er am liebsten hat. Der Fruchtsaft lässt sich nach Belieben aber auch ganz durch Buttermilch ersetzen.

Frühstücksdrink


Zutaten für etwa vier Portionen:
1 Apfel
1 Orange oder 1 Nektarine (je nach Saison)
1 Banane
1 bis 2 Möhren
30 g Haferflocken
750 g Fruchtsaft (Orangen, Banane, Multivitamin oder Pfirsich, je nach Belieben) oder Buttermilch


Zubereitung: 
Das gewaschene, geputzte und grob geschnittene Obst und die gestückelten Möhren in den Mixtopf geben und 30 Sekunden auf Stufe 9 zerkleinern.
Die Haferflocken (ich nehme zuweilen auch Dinkelflocken) und den Fruchtsaft hinzufügen und alles eine Minute auf Stufe 10 pürieren.
Selbstverständlich funktioniert das Rezept auch in einem normalen Mixer.

Mit diesem frischen Frühstücksgruß wünschen wir allen eine schöne und möglichst entspannte Woche und bedanken uns bei granini für den leckeren Saft. Das Probieren hat uns mächtig Spaß gemacht!
Hier auf Sugarprincess geht es weiter mit den französischen Rezepten und einigen leckeren Torten, die ich für Wolfs Geburtstag und unsere gemeinsame Party am vergangenen Wochenende gebacken habe. Ein Brotrezept und ein interessanter Gast am Freitag, ein neues Blog-Event und ein neuer Wochenplan sollen irgendwie in diese Woche reinpassen.
Mal schauen, ob das klappt. Pläne sind ja bekanntlich dazu da, sie umzuschmeißen.

Süße Grüße aus meiner Küche,
Eure Yushka

Sponsored Posting
Dieses Posting ist in Zusammenarbeit mit granini entstanden. 
Es gibt meine persönliche Meinung über das Produkt wieder, 
das mir zum Testen zur Verfügung gestellt worden ist.

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!