Filet Wellington vom Rind an Madeirasauce

Mrz 11, 2013

Zu meinem Geburtstag hatte ich ein paar liebe Freunde zum Schlemmen eingeladen: Filet Wellington vom Rind in hausgemachtem Blätterteig an Madeira-Sauce… Dazu gab es einen Brokkoli-Pinienkern-Salat und zum Dessert eine Brownietorte mit Mascarponecreme an Erdbeercoulis und Schokosauce und eine Sacher-Torte (wie könnte die auch fehlen!).
So ein Filet allerdings hatte ich noch nie zuvor gemacht. Also mutig voran! In allen Rezepten fand ich die Angabe, man solle Tiefkühl-Blätterteig oder den aus der Frischetheke verwenden… Auweia. Da blutet das Bäckerinnen-Herz: Ich soll ein so kostbares Filet von unserem Bio-Metzger in industriell hergestelltem Teig verpacken??? Immerhin hatten die Rezepte mich soweit beeinflußt, dass ich den Teig aus der Frischetheke zumindestens mal ausprobieren wollte (Ihr wißt ja – ich mache meine Teige sonst immer selber!). Und was war der Erfolg? Die Croissants, die ich daraus gerollt habe, schmeckten mir überhaupt nicht. Es roch und schmeckte nach künstlicher Vanille, kaum nach Butter und überhaupt… Also: Ich nehme selbstverständlich selbstgemachten Blätterteig für mein Filet! Wenn Ihr mögt, stelle ich Euch gerne auch die Rezepte noch ein – heute hab ich mal wieder nur ganz wenig Zeit, aber ich bin doch so stolz auf mein Werk… und daher wollt‘ ich es Euch nicht so lange vorenthalten…

Ein wunderbares Filet, das ich im Grunde auch roh hätte servieren können: Sehr gut abgehangen, phantastischer Geruch – edel bis auf die letzte Faser…

Entourage!

Das bereits eingeschlagene und farcierte Filet wird noch verziert und mit Eigelb abgestrichen: Achtung: Die Seiten der Verzierungen beim Einstreichen aussparen, da sie sonst leicht verkleben und nicht so schön aufblättern….

Madeira-Sauce: Reduktion vom Feinsten

Wolf tranchiert.

Mascarpone-Brownie-Torte mit Erdbeercoulis und Schokosößchen

Mini-Sacher avec Cointreau

Ein Latte aus meinem neuen Kaffeeautomaten…

Pin It on Pinterest

Share This

Du möchtest anderen eine Freude machen?

Teile dieses Rezept!